Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Düsseldorf –  Bei der heutigen Landtags-Anhörung zum so genannten Sprachstandfeststellungsverfahren („Delfin 4“) hat der Landkreistag Nordrhein-Westfalen (LKT NRW) seine Kritik am derzeitigen System bekräftigt. „Der erste Durchlauf des Verfahrens im Frühjahr dieses Jahres hat gezeigt, wie ineffektiv und ungenau die bisherigen Test-Szenarien sind“, erklärte Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Klein. „Viele Vierjährige waren bereits mit der Prüfungssituation als solcher total überfordert – schon allein, weil eine ihnen vollkommen unbekannte Grundschullehrerin die Fragen stellte, was die Ergebnisse bekanntermaßen extrem verfälscht hat.“

 

Nach Ansicht des kommunalen Spitzenverbandes wäre es viel sinnvoller, in der ersten Stufe des Sprachstandfeststellungsverfahrens auf den Einsatz von Grundschullehrern zu verzichten. Stattdessen sollte auf die Förderempfehlungen der Erzieherinnen der Kindertageseinrichtungen zurückgegriffen werden: „Sie wissen am besten, bei welchen Kindern Sprachdefizite vorhanden sind. Und diese Kinder könnten dann gezielt getestet und gefördert werden“, schlug Klein vor.

 

Das erspare einer Vielzahl von Vierjährigen nicht nur eine unnötige Prüfungssituation, es reduziere auch die aufzuwendenden finanziellen Mittel ganz erheblich. Denn es müssten deutlich weniger Lehrer und kommunales Personal eingesetzt werden. Dies würde auch den durch das bisherige Sprachstandfeststellungsverfahren verursachten Unterrichtsausfall an den Grundschulen reduzieren.

 

In die zweite Stufe des Sprachstandfeststellungsverfahrens kämen dann nur die Kinder, bei denen sich die Eltern mit einer Förderempfehlung der Erzieherinnen nicht einverstanden erklären, sowie diejenigen Kinder, die keine Kindertageseinrichtung besuchen. „Bei aller Kritik an den Verfahrensmängeln möchte ich betonen, dass die Kreise die gezielte und umfassende Förderung der Sprachkompetenz von Kleinkindern – auch mit staatlicher Kontrolle – unterstützen. Deshalb ist es ja auch so wichtig, dass diese Mängel behoben werden. Kinder mit und ohne ausreichende Sprachkompetenz und ihre Eltern werden es danken“, sagte der Verbandschef.

 

Der Landkreistag Nordrhein-Westfalen (LKT NRW) ist der kommunale Spitzenverband der 31 Kreise des Landes NRW mit rund 10,7 von landesweit insgesamt 18 Millionen Einwohnern.

 

Quelle: Boris Zaffarana (Pressereferent)

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 882 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017