Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Köln –  Die Turtle Entertainment TV GmbH präsentiert mit ESL TV das in der eSport-Szene legendäre Format in neuem Gewand. ESL TV berichtet ab dem 16. November 2007 via IPTV-Stream auf tv.esl.eu über die Highlights und Events im eSport. Dazu gibt es neben dem eSport-Moderator Nik Adams ein Wiedersehen mit weiteren bekannten Gesichtern wie Dennis Gehlen, Mark Hoffmann und Andreas Lenski.

 

“Wir alle brennen auf den 16. November und den Start in die neue Ära von ESL TV. Mit der Launch-Sendung um 22:15 Uhr, dem darauf folgenden Painkiller Overdose-Special sowie den WC3L-Finals am 17. und 18. November starten wir direkt durch. Damit knüpfen wir an vorangegangene Formate an und können die daraus gewonnene Erfahrung direkt umsetzen. Ich freue mich auf die bevorstehende Zeit und wünsche allen Zuschauern viel Spaß mit ESL TV”, sagt Sven Hoffmann, Geschäftsführer der Produktionsgesellschaft Turtle Entertainment TV GmbH.

 

ESL TV begleitet die Top-Events der Electronic Sports League (ESL). Zum Programm gehören neben den live ausgestrahlten Intel Friday Night Games auch die Berichterstattungen über die eSport-Europameisterschaft ESL European Nations Championship sowie die internationale Top-Liga der besten Vereinsmannschaften Intel® Extreme Masters.

 

  • Alle Informationen zu ESL TV sind erhältlich unter tv.esl.eu

Weitere Informationen zur Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.de erhältlich.

 

ESL TV

ESL TV ist das Hauptprodukt der im November 2007 in Köln gegründeten Turtle Entertainment TV GmbH. Die TV-Produktionsgesellschaft unter Geschäftsführer Sven Hoffmann produziert mit ESL TV ein in der eSport-Community legendäres Format. Der IPTV-Sender ESL TV berichtet über alle wichtigen nationalen und internationalen Ligen und Turniere der Electronic Sports League (ESL). ESL TV begleitet die Top-Events der ESL mit erfahrenen Moderatoren und Kommentatoren aus der Szene: Live-Berichte von den Intel Friday Night Games der eSport-Bundesliga ESL Pro Series gehören genauso zum Programm wie die Coverage der eSport-Europameisterschaften ESL European Nations Championship, der internationalen Top-Liga der besten Vereinsmannschaften Intel® Extreme Masters und der weltweiten Warcraft 3 Clan liga (WC3L).

 

Host von ESL TV ist der bekannte eSport-Moderator Nik Adams. ESL TV sendet über einen Stream mit geringerer Auflösung kostenlos für alle User. Der Stream in hoher Auflösung kostet 2,50 Euro im Monat. Eine internationale Ausrichtung und eine starke Einbindung in die erfolgreiche Ligenplattform der ESL mit über 740.000 aktiven Mitgliedern sind die zentralen Strategien des neu gegründeten Unternehmens.

Turtle Entertainment TV GmbH

Die im November 2007 in Köln gegründete TV-Produktionsgesellschaft Turtle Entertainment TV GmbH unter Geschäftsführer Sven Hoffmann ist ein Tochterunternehmen der Turtle Entertainment GmbH in Köln. Zwölf feste Mitarbeiter produzieren mit ESL TV ein in der eSport-Community legendäres Format. Der IPTV-Sender ESL TV berichtet über alle wichtigen nationalen und internationalen Ligen und Turniere der Electronic Sports League (ESL).


Neben ESL TV plant die Turtle Entertainment TV GmbH weitere Kanäle, um Turniere außerhalb der ESL zu begleiten. Eine internationale Ausrichtung und eine starke Einbindung in die erfolgreiche Ligenplattform der ESL mit über 740.000 aktiven Mitgliedern sind die zentralen Strategien des neu geg ründeten Unternehmens.

 

Turtle Entertainment

Die im Jahr 2000 gegründete Turtle Entertainment GmbH ist der europäische Marktführer im Bereich des elektronischen Sports (eSport). Mit der Electronic Sports League (ESL) ist das Unternehmen in 15 europäischen Ländern aktiv. Über 740.000 Nutzer bringen dem Liga-Portal www.esl.eu mehr als 165 Millionen Page Impressions im Monat; die Website gehört zu den 20 größten Internetauftritten Deutschlands. Turtle Entertainment hat 109 Mitarbeiter und sitzt in Köln.

 

15 Lizenzpartner betreiben die ESL weltweit. Seit 2007 hält Turtle Entertainment die Mehrheit an der chinesischen eSport-Liga PGL und hat damit ein Standbein im boomenden asiatischen Markt. Zu den wichtigsten Geschäftspartnern der Turtle Entertainment GmbH zählen Global Player wie Intel, Fujitsu-Siemens, adidas und Wilkinson.

 

Turtle Entertainment vermarktet seine Produkte weltweit unter den sieben Marken: ESL Pro Series (eSport-Bundesliga), European Nations Championship (ESL ENC), Extreme Masters by ESL, ESL WC3L Series, Consoles Sport League, United Consoles League und eSports Award. Turtle Entertainment hat bis Dezember 2006 über 1,5 Millionen Euro Preisgeld ausgezahlt. Weiteres Geschäftsfeld des Unternehmens ist der ESL Shop, in dem Merchandising-Artikel, Elektronik sowie Gaming-Equipment angeboten werden.

 

Quelle: Turtle Entertainment GmbH

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1453 · 07 3 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017