Home / Überregional / (ü) Sport Handball / Handball.NEWS-on-Tour.de: (EHF Champions League) Der VfL Gummersbach unterliegt in der Hölle von Celje mit einem Tor! Celje Pivovarna Lasko – VfL Gummersbach 28:27

 

Celje Pivovarna Lasko – VfL Gummersbach 28:27 (12:14)

ntoi_vfl_06.jpg
Das letzte Gruppenspiel in der Handball Champions League für den VfL Gummersbach endete mit einer Niederlage. In der Hölle von Celje hatte der VfL in der zweiten Halbzeit dem Gastgeber nichts mehr entgegen zu setzten. Celje – Mit 28:27 hatte der VfL das Nachsehen und Celje zieht als Zweiter der Gruppe F in die Zwischenrunde ein. Nach einem zähem Start, kam der VfL mit Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Das 11:8 nach 19 Minuten resultierte vor allem aus einer enorm starken Leistung in der Abwehr. Im Angriff glänzte der VfL mit schnellem Spiel. Archivfotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de  

Immer wieder stachen die tollen Anspiele auf Wagner und Klein die sich so von Außen und vom Kreis immer wieder in Szene setzen konnten. Doch Celje blieb dran. Für die Gastgeber ging es um viel. Mindestens ein Unentschieden musste her damit die Chancen auf das Weiterkommen in die Zwischenrunde der Handball Champions League gewahrt blieben. 13:12 die dünne Führung nach 23 Minuten für den VfL. Dabei war mehr möglich, man hatte die größeren Spielanteile, doch die Chancenauswertung in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit war trotz klarster Situationen nicht die Beste.

 


Doch auch Celje zeigte Nerven und scheiterte in den entscheidenden Phasen immer wieder am VfL Keeper Stojanovic. 14:12 laute das Ergebnis nach den ersten 30 Minuten, wobei Ilic noch in letzter Sekunde mit einem verworfenen Siebenmeter die Chance auf 15:12 zu erhöhen verpasste.

Das hohe Tempo, setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Immer wieder angetrieben von den über 5000 Fans konnte der Gastgeber in der 38. Minute erstmals zum 19:19 ausgleichen.

 

ntoi_vfl_18.jpg 
Ein verworfener Siebenmeter auf Seiten der Gummersbacher und eine Hinausstellung von Adrian Wagner verschaffte Celje nach langer Zeit in der 42 Minute wieder die Führung (22:21). Celje konnte die Oberhand gewinnen und baute den Vorsprung in der 45. Minute auf drei Tore zum 24:21 aus. Viele vergebene Chancen und ein starker Gästetorhüter sorgten für den Bruch im Spiel der Oberberger.

 

ntoi_vfl_03.jpg 
Der VfL in die Phase ohne klare Aktionen und erst in der 49. Minute gelang es Momir Ilic auf 22:25 zu verkürzen. Gummersbach konnte in der Schlussphase zwar noch mal verkürzen, aber das war es auch für den VfL. Celje war am Ende die bessere Mannschaft und siegte verdient mit 28:27.    

 

ntoi_vfl_23.jpg
Celje Fans | Music Max 

 

  • Torschützen:

 

# Feldspieler Tore Quote 7m Quote
13 Momir Ilic 9/17 53% 2/3 67%
3 Adrian Wagner 6/8 75% 0/0 0%
10 Roman Pungartnik 5/10 50% 0/0 0%
5 Kevin Jahn 3/5 60% 0/0 0%
21 Alexandros Alvanos 2/3 67% 0/0 0%
77 Vedran Zrnic 2/5 40% 1/2 50%
14 Sverre Andreas Jakobsson 0/0 0% 0/0 0%

 

# Torwart Paraden 7m-Paraden
12 Goran Stojanovic 14 0

 

 

 

  • Strafzeiten:  

 

# Name 2min Gelbe Rote
3 Adrian Wagner 2 0 0
14 Sverre Andreas Jakobsson 2 0 0
10 Roman Pungartnik 0 0 0
12 Goran Stojanovic 0 0 0
13 Momir Ilic 0 0 0
5 Kevin Jahn 0 1 0
21 Alexandros Alvanos 0 0 0
77 Vedran Zrnic 0 0 0

Verwandte Artikel:

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1037 · 07 2 · # Donnerstag, 8. Dezember 2016