Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Radevormwald (Unna)  In der Nacht zu Freitag, 23.11.07 fiel einer Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei gegen 01:30 Uhr ein schlecht beleuchteter Pkw in Höhe der Raststätte Am Haarstrang”auf, der die BAB 44 in Richtung Dortmund befuhr. Der Kofferraum des Fahrzeuges wurde nur durch einen Expander zugehalten.

 

Die Polizisten hielten den Pkw zur Verkehrskontrolle an. Bei Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges drang den Beamten intensiver Cannabisgeruch in die Nasen. Dieser kam offenbar aus dem Kofferraum, wo zwei mit Klebeband verklebte Kartons aufgefunden wurden. Der 40-jährige Fahrzeugführer aus Radevormwald gab auf Nachfrage an, dass sich nur Werkzeuge und Kabel in den Kartons befänden.

 

Nachdem die Polizeibeamten die Kartons geöffnet hatten, entdeckten sie jedoch insgesamt 82 Cannabispflanzen. Der 40-Jährige gab an, die Pflanzen lediglich als Kurier transportiert zu haben. Die 50 großen und 32 kleineren Pflanzen wurden von der Polizei beschlagnahmt. Als Tatmittel wurde auch das Fahrzeug beschlagnahmt. Der 40-Jährige wurde vorläufig festgenommen, sein Führerschein beschlagnahmt.

 

Da der Fahrzeugführer augenscheinlich unter dem Einfuß von Betäubungsmitteln stand, wurde ein Drug- Wipe- Test bei ihm durchgeführt, der positiv auf Cannabis und Kokain anschlug. Daher wurde dem 40-jährigen eine Blutprobe entnommen und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen ihn gefertigt.

 

Nachermittlungen am Wohnort des 40-jährigen Fahrzeugführers aus Radevormwald führten zur Auffindung einer professionell geführten Cannabisplantage und zur Sicherstellung weiterer ca. 600 Cannabispflanzen. Der 40-Jährige wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1028 · 07 2 · # Samstag, 9. Dezember 2017