Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach – Die Polizeiwache Gummersbach setzte in der Zeit vom 05.11.2007 bis zum 16.03.2008 ein sogenanntes Brennpunktteam ein. Über die Aktivitäten des Teams zur Vorweihnachtszeit wurde bereits berichtet! Die Beamten hatte zur Aufgabe, im Bereich der Gummersbacher Innenstadt, einschließlich der Geschäfte und des Bahnhofs, dem Ortsteil Bernberg und dem Bahnhof in Gummersbach-Dieringhausen verdächtige Personen zu überprüfen und Straftaten zu erforschen.

 

Gleichzeitig sollten Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit getroffen werden. Unterm Strich sollten das Sicherheitsgefühl und die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger gesteigert werden. Zwischenzeitlich kann resümiert werden, dass im Bereich der Bahnhöfe sowie der Innenstadt Straftaten und Belästigungen die absolute Ausnahme darstellen und im Ortsteil Bernberg Ruhe eingekehrt ist.

 

Die Beamten leiteten insgesamt 69 Strafverfahren und 40 Bußgeldverfahren ein, nahmen zahlreiche Personen vorläufig fest und vollstreckten mehrere Haftbefehle. Im einzelnen wurden bei 23 Personen Drogen gefunden, sechs des Diebstahls überführt und 23 dabei betroffen, dass sie ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein Kraftfahrzeuge führten. Weitere 48 Personen standen als Fahrzeugführer unter Drogen- oder Alkoholeinfluss. Auffällig war auch die Zahl derer, die während der Fahrt mit einem Handy telefonierten.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1121 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017