Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

VfL Gummersbach – MT Melsungen 42:33 (20:17)

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_01.jpg

Momir Ilic, Gudjon Sigurdsson und Roman Pungartnik bestätigten mit jeweils sieben Toren nicht nur eine homogene Mannschaftsleistung, sondern auch eine erstaunliche Frische nach den Strapazen der vergangenen Wochen. Dass der erhoffte und geforderte Pflichtsieg des VfL gegen Melsungen souverän und ungefährdet war, konnte nach einer starken Anfangsphase der Gäste nicht unbedingt erwartet werden. HQ-Fotos: ´Der Sasse´ (Christian Sasse) [ Foto+TV Agentur NTOi.de ]

 

Kölnarena – Von VfL Gummersbach – Frisch erholt kamen die VfL Spieler aus dem Osterurlaub. Am Ende wurden aber die 2.131 Fans, die dem Winterwetter und den Osterferien zum Trotz den Weg in die Kölnarena gefunden hatten, mit einem Torfestival versöhnt, denn 75 Treffer insgesamt hatte es schon lange nicht mehr bei einem Heimspiel gegeben.

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_08.jpgntoi_vfl_gummersbach_melsungen_04.jpg

 

Das Strohfeuer des Tabellenzehnten dauerte nur rund zehn Minuten. Drei Siebenmeter des pfeilschnellen Rechtsaußen Savas Karipidis in Folge, ein Gegenstoß des Griechen und je ein Tor von Kreisläufer Thomas Klitgaard sowie Linkshänder Daniel Valo sorgten für die ständige Führung von Melsungen. 0:1, 1:2, 2:4 und 4:6 lauteten die Zwischenstände, ehe der Spielbetrieb bei den Gästen zwischenzeitlich eingestellt wurde. Mit Gegenstößen drehten die Gummersbacher das Spiel. 

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_02.jpg

 

Alexis Alvanos legte mit dem 7:6 zum ersten Mal ein Tor für den VfL vor, der durch Robert Gunnarsson und Roman Pungartnik nachlegte, so dass MT-Trainer Robert Hedin beim 9:6 nach 11:24 Minuten mit einer Auszeit den Trend stoppen wollte.

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_03.jpg

 

Nach dem 11:8 wurde der VfL aber wieder unkonzentrierter im Abschluss, was sich auch durch den zweiten vergebenen Siebenmeter dokumentieren sollte. Vor allem Rechtaußen Karipidis konnte sich mit Gegenstößen in Szene setzen. Nach dem Anschlusstreffer zum 13:12 (22.) durch Nenad Vuckovic hatte auch VfL-Trainer Alfred Gislason genug und nahm seine Auszeit.

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_05.jpgntoi_vfl_gummersbach_melsungen_06.jpg

 

Nándor Fazekas rückte nun zwischen die Pfosten und so waren es unter anderem einige gute Paraden des Ungarn, die den VfL nach dem 16:15 (26.) auf 20:15 davonziehen ließen. Doch zwei Treffer des guten MT-Spielmachers Vladica Stojanovic (#14) erweckten zur Pause den Eindruck, dass die Hessen sich noch nicht aufgegeben hatten und das Spiel offen schien. Melsungen konnte aber in der zweiten Hälfte nichts mehr zulegen und wurde im Abschluss immer fahrlässiger.

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_07.jpg

 

Über 23:19 und 27:21 hatten die Gummersbacher jedoch nach vierzig Minuten für klare Verhältnisse gesorgt, diesen Abstand konnten die Gäste nicht mehr verkürzen. Die Zuschauer sahen ein Spiel fast ohne Körperkontakt und so wurde in den letzten zehn Minuten beim 35:28 die zweite Garde eingewechselt. Alexis Alvanos tanzte bei diesem Treffer auch ohne seine griechischen Landsleute auf der anderen Seite Sirtaki, er krönte seine gute Leistung mit insgesamt neun Toren.

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_32.jpg

 

Den Schlusspunkt setzte am Ende unter dem Jubel der zufriedenen Fans der junge Ole Rahmel (#23).

 

 

  • Torschützen:

 

# Feldspieler Tore Quote 7m Quote
21 Alexandros Alvanos 9/12 75% 0/0 0%
10 Roman Pungartnik 7/9 78% 0/0 0%
22 Gudjon Valur Sigurdsson 8/15 53% 1/1 100%
18 Robert Gunnarsson 6/6 100% 0/0 0%
13 Momir Ilic 7/10 70% 1/2 50%
2 Geoffroy Krantz 2/4 50% 0/0 0%
3 Adrian Wagner 1/1 100% 0/0 0%
5 Kevin Jahn 1/1 100% 0/0 0%
23 Ole Rahmel 1/1 100% 0/0 0%
14 Sverre Andreas Jakobsson 0/0 0% 0/0 0%
7 Kenneth Klev 0/0 0% 0/0 0%

# Torwart Paraden 7m-Paraden
1 Nándor Fazekas 7 0
12 Goran Stojanovic 6 0

 

 

  • Strafzeiten:

 

# Name 2min Gelbe Rote
21 Alexandros Alvanos 2 1 0
18 Robert Gunnarsson 2 0 0
7 Kenneth Klev 2 0 0
12 Goran Stojanovic 0 0 0
10 Roman Pungartnik 0 0 0
13 Momir Ilic 0 0 0
22 Gudjon Valur Sigurdsson 0 0 0
14 Sverre Andreas Jakobsson 0 1 0
2 Geoffroy Krantz 0 0 0
1 Nándor Fazekas 0 0 0
3 Adrian Wagner 0 0 0
5 Kevin Jahn 0 0 0
23 Ole Rahmel 0 0 0

 

 

Datenquelle: VfL Gummersbach

 

 

 

  • Stimmen aus der Pressekonferenz!

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_09.jpg

 

 

  • Robert Hedin (MT Melsungen):

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_10.jpg

„Wir haben eindeutig gegen die bessere Mannschaft verloren. Wir sind zufrieden, obwohl wir riesige Probleme in der Abwehr hatten.“

 

 

  • Alfred Gislason (VfL Gummersbach):

 

ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_11.jpg

 

„Wir sind auch sehr zufrieden, obwohl wir viele überhastete Aktionen hatten. Dieser klare Sieg hat mich persönlich etwas gewundert, denn wir hatten gestern das schlechteste Abschlusstraining in dieser Saison. Melsungen ist eine gute Mannchaft, die schon viele gute Ergebnisse gegen starke Mannschaften erzielt hat.“

 



Mehr Handball NEWS auf: www.Handball.NEWS-on-Tour.de

 


 

 

… weitere Bonusfotos aus der Kölnarena!

 

      ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_12.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_13.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_14.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_15.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_16.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_17.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_18.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_19.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_20.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_21.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_22.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_23.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_24.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_25.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_26.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_27.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_28.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_29.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_30.jpg ntoi_vfl_gummersbach_melsungen_31.jpg

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1102 · 07 2 · # Sonntag, 17. Dezember 2017