Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

>> DIESER ARTIKEL war ein APRILSCHERZ!!! <<

 

(straßen.nrw). Nach einer wissenschaftlichen Untersuchung des Instituts für Innovative Neuerungen (INN) wird die rechte Fahrspur auf Deutschlands Autobahnen nur wenig genutzt.

PKW-Fahrer nutzten lieber die mittlere Spur bei dreistreifigen Autobahnen (“Blockadefahrer”) oder verblieben auf der linken Fahrspur.

Nach Informationen des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen soll jetzt ein Pilotprojekt auf der A1 starten und für besseren Verkehrsfluss sorgen. Die jeweils rechte Fahrspur soll gesperrt und in Teilen sogar weggebaggert werden zugunsten einer zusätzlichen linken Fahrspur. Damit solle dem Verhalten der “Linksfahrer” Rechnung getragen und deren Empfinden gestärkt werden, sich auf der Überholspur zu befinden. Die Arbeiten für die neue linke Fahrspur sollen sofort beginnen. Mit Baukosten in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrages sei zu rechnen.

 

>> DIESER ARTIKEL war ein APRILSCHERZ!!! <<

 

Sollte das Pilotprojekt erfolgreich verlaufen, wolle man an allen Autobahnen mit einem täglichen Verkehrsaufkommen von mehr als 80.000 Fahrzeugen einen linken Fahrstreifen anbauen und den rechten sperren, hieß es in Gelsenkirchen.

 

Quelle: Straßen.NRW-Zentrale Kommunikation  / Foto:Bartels (NTOi.de)

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2433 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017