Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Bergneustadt  – Am kommenden Wochenende findet in Bergneustadt wieder das alljährliche und überregional gleichermaßen bekannte wie beliebte Schützenfest statt. In den zurückliegenden Jahren kam es leider immer wieder zu Störungen durch randalierende, pöbelnde und schlagende Betrunkene, die die fröhliche Gesamtstimmung trübten, so auch im letzten Jahr.

 

Die Polizei sucht solche Störungen dieses Jahr schon im Vorfeld zu unterbinden und hat sechs männlichen Personen, die im vergangenen Jahr beim Schützenfest oder anlässlich vergleichbarer öffentlicher Feierlichkeiten einschlägig aufgefallen sind, ein Betretungs- und Aufenthaltsverbot rund um die Festzone im Bergneustädter Stadtkern für die Dauer der Feierlichkeiten ausgesprochen. Es handelt sich um fünf Bergneustädter und einen Derschlager im Alter von 20 – 33 Jahren. Alle Betroffenen sind bereits mehrfach kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten. Sollten sie während der Feierlichkeiten trotz des Verbots den für sie untersagten Bereich betreten, drohen ihnen ein Zwangsgeld von 500,- € für jeden Fall der Zuwiderhandlung und Ingewahrsamnahmen bis hin zur Ersatzzwangshaft.

 

Die eingesetzten Polizeibeamten und das Ordnungsamt sind mit Namenslisten und Lichtbildern der Betroffenen ausgestattet und werden während des Schützenfests gezielt fahnden. Darüber hinaus müssen Störenfriede, die aktuell durch Ausschreitungen auffallen sollten, ebenfalls mit einem Ausschluss von den Feierlichkeiten für dieses und auch das nächste Jahr rechnen. Anlässlich von Veranstaltungen im Nordkreis und in Nümbrecht konnten mit Betretungs- und Aufenthaltsverboten, die in Bergneustadt nun erstmals zur Anwendung kommen, sehr positive Erfahrungen gesammelt werden; sämtliche Feiern verliefen friedlicher – und fröhlicher.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 996 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017