Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Mehr als 30 Bergneustädter Bürger waren die erste große Gruppe, die sich nach der Eröffnung des Hauses Phönix ein Bild von dieser neuen Restauration in unserer Stadt machen wollte. Sie waren auf Einladung der FDP Bergneustadt gekommen und ließen sich von dem Hoteldirektor, Herrn Wirth, durch die schönen Räumlichkeiten führen. Man staunte über den großzügigen Empfangsbereich, die modernen Hotelzimmer, die bestens ausgestatteten Seminarräume, den einladenden Wellnessbereich und immer wieder über die wunderbaren Ausblicke auf die Stadt und das Dörspetal.

 

Der Rundgang endete im gemütlichen, stilvoll eingerichteten Restaurant, welches mit seiner halbrunden Form und seinen weiten Ausblicken bestach. Hier gab Herr Wirth weitere Erläuterungen zur Organisation und zur Zielsetzung des Hauses und beantwortete einige Fragen. Allein dieser Rundgang wäre Erlebnis genug für einen Abend gewesen, aber der Themenabend sollte ja erst beginnen. Bürgermeister Gerhard Halbe sprach im Rahmen des traditionellen Dämmerschoppens der FDP über aktuelle Themen der Stadtpolitik: über die zur Zeit diskutierten touristischen Fragen (Talsperrenradweg und Wanderrundwege, Altstadt, Heimathaus und die Schilder an der Autobahn) über die Kreisel und deren Gestaltung, über die Grünanlage Talstraße und über die zu erwartende Verbesserung des Schulstandortes durch die Modernisierung aller städtischen Schulen.

 

Ein Schwerpunkt seiner Ausführungen galt der demographischen Entwicklung. Viele Details wurden erläutert und diskutiert, auch solche, die nicht in der Zeitung stehen. Die ungezwungene Atmosphäre ließ erkennen, dass sich Bürgermeister und Gäste in dieser Runde, aber auch in dem neuen Phönix-Restaurant sehr wohl fühlten.

 

Quelle: Rolf-Theo Jansen (FDP Bergneustadt, Schriftführer)

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1142 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017