Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Michael Holm (Tränen lügen nicht) goes Papst. Interview mit Fred Weidler >>Video ansehen

Johannes Paul II. – Der charismatische Papst der Herzen

…man könnte sein Leben auch so beschreiben „Ich hab Euch ein Beispiel gegeben“.

 

Live-Auftritte vor mehr als 400 Millionen Menschen – 104 Reisen in 129 Länder in etwas mehr als 26 Jahren – geflogene Gesamtkilometer: 1,25 Millionen (entspricht 31 Erdumrundungen oder der dreifachen Distanz Erde / Mond) – das sind die nackten, kühlen Zahlen die das Episkopat Johannes Pauls II. prägten und dem Mensch und Priester Karol Józef Wojtyla nicht einmal ansatzweise gerecht werden!
Denn ohannes Paul II. hatte eine Gabe die auf alle Gläubigen, Andersgläubigen und Nichtgläubigen weltweit wirkte. Er berührte die Herzen und Seelen von Menschen aller Klassen, Rassen und Altersschichten gleichermaßen, von Mensch zu Mensch! Dabei war er immer besonders den Kindern und Jugendlichen zugetan, was eine gesamte Generation prägte, die „Generation JP II“, und hinterließ mit seiner Art einen ungeheuren Eindruck bei ihnen: Ehrlich, direkt und bis zum Ende jung im Geist! Dies spiegelte sich auch in den Worten Johannes Pauls II. von seinem Totenbett wieder, als die Jugend der Welt ganz besonders Anteil nahm an seinem Sterben und sich auf dem Petersplatz in Rom versammelte: „Ich habe euch gesucht. Jetzt seid ihr zu mir gekommen und ich danke euch.“

 

Man musste mit Johannes Paul II. nicht immer einer Meinung sein- und viel waren es auch nicht – aber er schaffte etwas, was extrem selten war und ist! Man konnte sich an ihm reiben und sich mit ihm auseinandersetzen, aber immer darauf vertrauen, dass er es ernst und ehrlich meinte! Das ist die Faszination Johannes Pauls II. und auch gleichzeitig sein Vermächtnis: Warmherzige Liebe für alle Menschen, sowie Ehrlichkeit und Respekt gegenüber Jedem! Er verkaufte keine Ideologien sondern war immer authentisch und glaubhaft! Ein Fels in der Brandung in einer ruhe- und rastlosen Welt, in der man sich auf nichts mehr verlassen konnte und kann.

 

So war er es, der für Judenverfolgung und Glaubenskriege im Heiligen Jahr 2000 um Vergebung bat. Der erste Papst, der an der Klagemauer betete und eine Synagoge besuchte. Der erste Pontifex, der zu den Muslimen in die Moschee ging und voller Hoffnung war, auf einen Gott der Barmherzigkeit und Gnade.

 

„Gebete ändern nicht die Welt. Aber die Gebete ändern den Menschen und Menschen ändern die Welt. So ist es, wenn alle Wege verstellt sind, dann bleibt nur der eine nach oben.“

 

Aus Anlass der Seligsprechung Johannes Pauls II. am 1.Mai 2011 durch Papst Benedikt XVI. ist es uns eine besondere Freude, zusammen mit der Textdichterin und Sängerin Roberta Kelly und dem Komponisten und Produzenten Michael Holm das Lied „John Paul The Second“ zu Ehren des „Medienpapstes“ („Fernsehen ist das beste Medium zu den Menschen“) weltweit digital zu veröffentlichen und Johannes Paul II. so ein musikalische Denkmal zu setzen, welches das Leben dieses Mannes widerspiegelt: Fröhlich, ehrlich, kraftvoll, glaubensfest und voller Respekt! Wie heißt es in dem Song doch so schön und richtig:
„WE’VE GOT A NEW SAINT INDEED!“

 

Ab dem 26.April 2011 weltweit in allen Downloadshops:

Roberta Kelly – “JOHN PAUL THE SECOND” – Website: www.robertakelly.com

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1562 · 07 3 · # Freitag, 8. Dezember 2017