Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

RTL präsentiert Der Deutsche Fernsehpreis 2011

RTL strahlt die Gala am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, ab 20.15 Uhr, aus. Mit insgesamt neun Nominierungen geht die Mediengruppe RTL Deutschland in das Rennen…

Die Moderatoren Nazan Eckes und Marco Schreyl präsentieren die glamouröse Gala zur 13. Verleihung des "Deutschen Fernsehpreises".
Der Deutsche Fernsehpreis 2011” wird am Sonntag, 2. Oktober, zum 13. Mal in Köln verliehen. RTL strahlt die Gala am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, ab 20.15 Uhr, aus. Nazan Eckes und Marco Schreyl moderieren die unterhaltsame und glamouröse Preisverleihung, in der die Besten der Besten des vergangenen Fernsehjahres gewürdigt werden. Im Anschluss berichtet Frauke Ludowig ab 23.15 Uhr in “Exclusiv Spezial – Die Nacht der Stars” über die Aftershowparty und spricht mit den Gewinnern des Abends. Die Moderatoren Nazan Eckes und Marco Schreyl präsentieren die glamouröse Gala zur 13. Verleihung des “Deutschen Fernsehpreises”. Foto: RTL / Stefan Gregorowius
Der Deutsche Fernsehpreis 2011 - Die Jury: Christoph Keese (GF Public Affairs, Axel Springer AG, ), Hans-Werner Meyer (Schauspieler), Elke Buschheuer (Schriftstellerin und Moderatorin), Dieter Anschlag (Chefred. Funkkorrespodenz), Christiane Ruff (Produzentin), Klaudia Wick (frei Journalistin und Autorin), Leopold Hoesch  (Geschäftsführer Broadview TV GmbH)
Der Deutsche Fernsehpreis 2011 – Die Jury: Christoph Keese (GF Public Affairs, Axel Springer AG, ), Hans-Werner Meyer (Schauspieler), Elke Buschheuer (Schriftstellerin und Moderatorin), Dieter Anschlag (Chefred. Funkkorrespodenz), Christiane Ruff (Produzentin), Klaudia Wick (frei Journalistin und Autorin), Leopold Hoesch (Geschäftsführer Broadview TV GmbH) Foto: RTL / Andreas Friese

 

 

Mit insgesamt neun Nominierungen geht die Mediengruppe RTL Deutschland in das Rennen um den Deutschen Fernsehpreis. Die Nominierungen für die 13. Verleihung des renommierten TV-Preises wurden heute in Berlin bekannt gegeben, RTL strahlt die Verleihung am 3. Oktober ab 20.15 Uhr aus. RTL Television darf in insgesamt sieben Kategorien und verschiedenen Genres auf die begehrte Trophäe hoffen, VOX und n-tv sind jeweils in einer Kategorie nominiert.

 

  • Dreifach nominiert ist RTL im Fiktion-Bereich: „Undercover Love“ kann die Trophäe als bester Fernsehfilm gewinnen, der Event-Zweiteiler „Hindenburg“ geht ins Rennen um den besten Mehrteiler und „Doctor’s Diary – Männer sind die beste Medizin“ ist in der Kategorie „Beste Serie“ nominiert.
  • Gemeinsam für n-tv und RTL ist Antonia Rados in der Sparte „Beste Information“ als Korrespondentin für Ihre Nahost-Berichterstattung, insbesondere aus Libyen, nominiert.
  • Der Kampf des Jahres darf auf eine Auszeichnung in der Kategorie Sport hoffen: „RTL Boxen: Klitschko vs. Haye – Der Kampf“ ist als beste Sportsendung nominiert.
  • Mit „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und „Let’s Dance“ können gleich zwei RTL-Erfolgsformate auf den Deutschen Fernsehpreis als „Beste Unterhaltung“ hoffen und „Die Bülent Ceylan Show“ kann in der Kategorie „Beste Comedy“ gewinnen.
  • VOX ist in der Kategorie „Beste Unterhaltung Doku“ mit „Goodbye Deutschland! – Die Auswanderer“ preisverdächtig. Die erfolgreiche Auswanderer-Doku, in der Paare und Familien auf ihrem großen Schritt in ein fremdes Land begleitet werden, feierte im vergangenen August gerade fünfjähriges Jubiläum bei VOX.

 

Der Deutsche Fernsehpreis wird seit 1999 von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen verliehen. In diesem Jahr erfolgt die Verleihung am 2. Oktober im Kölner Coloneum. Erst an diesem Tag entscheidet die Jury, welche der heute vorgestellten nominierten Programme und TV-Leistungen ausgezeichnet werden.

 

Deutschland liebt sein Fernsehen und seine vielfältigen Programme. Von Unterhaltung bis Sport. Von Serie bis Information. Von Dokumentation bis Comedy. Täglich 223 Minuten verbringt jeder Bundesbürger durchschnittlich vor dem Fernseher, wo er sich informiert, bildet und unterhalten lässt, wo er Lebenshilfe bekommt und sich in fremde Welten entführen lässt. Doch welche Programme haben im vergangenen Fernsehjahr am meisten bewegt und unterhalten? Welche TV-Persönlichkeiten und Schauspieler haben die TV-Zuschauer mit ihrer Leistung in den Bann gezogen? Und wer von allen Fernsehschaffenden hat die Jury des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES am meisten überzeugt und wird mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet?

 

Am Abend des 2. Oktober steht es fest, wer mit dem DEUTSCHEN FERNSEHPREIS 2011 ausgezeichnet wird. Dann findet die 13. Verleihung im Coloneum Köln statt. RTL strahlt die unterhaltsame, emotionale und glamouröse Preisverleihung einen Tag später am 3. Oktober ab 20.15 Uhr aus. Auf dem roten Teppich wird wieder das “Who is Who” der deutschen Fernsehlandschaft erwartet. Moderiert wird die Gala von Nazan Eckes und Marco Schreyl unterstützt von namhaften Präsentatoren.

 

DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS wurde 1999 von den Geschäftsführern und Intendanten von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF in der gemeinsamen Verpflichtung zur Förderung der Qualität der Fernsehprogramme ins Leben gerufen. Die Fernsehpreise „Der Goldene Löwe“ (RTL) und der „TeleStar“ (ARD) sind in dem DEUTSCHEN FERNSEHPREIS aufgegangen. Die Gründungsstifter waren der damalige RTL- Geschäftsführer Gerhard Zeiler, ZDF-Intendant Prof. Dr. h. c. Dieter Stolte, SAT.1-Programmgeschäftsführer Fred Kogel, sowie WDR-Intendant Fritz Pleitgen. DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS wird seitdem jährlich zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen verliehen.

 

RTL hat turnusgemäß zum vierten Mal die Federführung übernommen. In diesem Jahr ist RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt die Vorsitzende der Stifter. RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger hat den Beiratsvorsitz übernommen. Die diesjährige Geschäftsführung liegt bei Jörg Graf, Bereichsleiter Produktionsmanagement und Fremdprogramm.

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2326 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017