Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

HEINO schickt Bambi zurück! Wegen Bushido…

Mit BUSHIDO will er nicht auf eine Stufe gestellt werden! Umstrittene Skandal Rapper erhält den „Bambi“ in der Kategorie ´Integration´ obwohl er gegen Frauen und Homosexuelle in seinen Songs singt…

Heino - Foto: Christian Sasse / NTOi.de
So einen Trubel hat es um die „Bambi“-Verleihung bisher noch nicht gegeben! Was ist los? Der deutscher Schlagersänger Heino (72, bürgerlicher Name: Heinz Georg Kramm) der oft ins Kreuzfeuer mit seinen deutschen Volksliedern geraten ist hat nun die Nase voll. Demonstrativ packt er seinen Bambi ein und schickt ihn per Post an den Burda Verlag zurück. Grund: Heino ist sauer. Der umstrittene Rapper Bushido hat den „Bambi“ in der Kategorie „Integration“ erhalten. Bushido (33) erhielt am Donnerstagabend den „Bambi für Integration“ des Burda-Verlages. Viele denken nun warum aufgerechnet DER? So auch Heino. Bushido ist für seine ziemlich brutalen Texte gegen Frauen und Homosexuelle bekannt. In dem Song Berlin heißt es: „Wir verkloppen jede Schwuchtel, ab jetzt heißt es Hardcore, du Opfer“. Archivfoto: ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de

 

Heino wurde oft beschimpft, weil er deutsche Volkslieder singt. Laut seiner Aussage gehörten diese zu unserem Kulturgut. Heino weiter: „Und dieser Bushido, der offen menschenverachtende Lieder verbreitet, bekommt auch noch einen Bambi dafür? Wo leben wir eigentlich?“

 

Heino (72, bürgerlicher Name: Heinz Georg Kramm)
Jetzt zieht Heino die erste drastische Konsequenz und schickt seinen Bambi zurück. Rosenstolz“-Sänger Peter Plate (44) äußerte sich bereits während der Verleihung dazu: Ich finde es nicht korrekt, dass ein Musiker, der frauen- und schwulenfeindliche Texte schreibt, mit einem ‚Bambi‘ geehrt wird!“ Heino sagte zur BILD. „Mit diesem Mann möchte ich nicht auf eine Stufe gestellt werden. Deshalb schicke ich meinen ,Bambi‘ dankend an den Burda-Verlag zurück.“ Weiter heißt es in der BILD: „Gestern räumte Heino die goldene Trophäe, die ihm 1990 verliehen wurde, persönlich aus dem Regal seines Rathauscafés in Bad Münstereifel.“

 

 

Verfolge “NoT” (NEWS-on-Tour.de) auf Twitter: http://twitter.com/newsontour

…oder werde ein “NoT-Fan” auf Facebook: http://www.facebook.com/NEWSonTour

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1599 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017