Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Yello startet “Wettkampf-Serie” im Zeichen der Energie-Wende. Ziel ist, ein besseres Gefühl für den effizienten Umgang mit Energie zu vermitteln. Ein Strom-Wettkampf im Zeichen der Energie-Wende – augenzwinkernd, spannend, witzig, aber mit einem ernsthaften Hintergrund. Zwei “Strommanager” – eine Frau und ein Mann – treten gegeneinander an: Wer weniger Strom verbraucht als sein Kontrahent, gewinnt. Die Aufgabe: Beide müssen einen identischen Berg von schmutzigem Geschirr binnen kürzester Zeit sauber machen – das Reinigungsgerät kann sich dabei jeder selbst aussuchen, aber nur eines, was normalerweise nicht zum Geschirrspülen taugt. Also eben keine Spülmaschine, Spülbürste und auch kein Schwamm. Deswegen geht Carlo mit einem ‘Kärcher‘ an den Start. Fotos: Yello Strom GmbH
Judith entscheidet sich für eine elektrische Zahnbürste. Aus dem ersten Kampf geht Judith als klare Siegerin hervor, da sie weniger Strom verbraucht. “Stromduell” heißt das neue Video-Format, das der Energieanbieter Yello Strom in seinem eigenen Blog, dem Bloghaus, und auf Youtube als Infotainment-Serie im Comic-Stil ausstrahlt. Insgesamt gibt es eine Staffel von sieben Aufgaben, bei denen die beiden Strommanager gegeneinander antreten. Die Wettkämpfe werden filmisch dokumentiert und im Social Web gepostet. Unparteiischer Schiedsrichter bei allen Wettkämpfen ist ein intelligenter Sparzähler. Jeder Wettkampf wird wie eine Reality-Comedy aufgezeichnet – und soll durchaus Nachahmer finden, zumindest, was die Intention “Weniger Strom verbrauchen” angeht. Yello Geschäftsführer Uli Huener: “Auf den ersten Blick ist das Stromduell ein lustiges Spiel, auf den zweiten Blick geht es dabei um die für uns alle so elementare Frage: Wie kann jeder von uns möglichst effizient mit Energie umgehen? Dabei ist das Entscheidende, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, welche Geräte wie viel Strom verbrauchen und inwiefern jeder von uns in seinem Alltag versuchen kann, Strom zu sparen. Das Stromduell verbindet ein ernstes Thema mit viel Humor, was viele animieren könnte, mitzumachen. Deswegen gehen wir damit auch bewusst in den Social Media-Bereich, weil dieses Zukunftsthema alle angeht.” Jede Woche wird ein anderes Stromduell im Yello Bloghaus gepostet. Beispiele für weitere Wettkämpfe sind: Um einen Cocktail zu mixen, wählt Carlo eine Riesen-Bohrmaschine, Judith setzt sich dazu mit dem Cocktail-Gefäß auf eine vibrierende, völlig ‘losgelöste’ Waschmaschine. Um ein Steak zu braten, greift Carlo zur Heißluftpistole, Judith zum Waffeleisen. Um ein Glas Apfelmus herzustellen, setzt Carlo einen Häcksler ein, Judith einen Cocktail-Mixer. Ergebnis: Das bessere Gespür für einen geringeren Stromverbrauch bei identischer Aufgabenstellung und gleicher Leistung hat: Judith. Rund um diese Web-Show des Stromduells auf dem Yello Bloghaus gibt es rund um das Thema Energiesparen mehr Hintergrundinfos und (skurrile) Tipps zum Stromsparen.  Yello Strom ist ein Unternehmen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG und gehört mit einer Markenbekanntheit von ca. 96 Prozent (gest., GfK, 2012) zu den bekanntesten Stromunternehmen in Deutschland. Quelle: Andreas Müller, Yello Strom GmbH

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2155 · 07 2 · # Montag, 11. Dezember 2017