Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Gurt nicht angelegt

Alkohol getrunken

Reichshof – Weil er den Gurt nicht angelegt hatte, kontrollierten Beamte der Polizeiwache Waldbröl am Rosenmontag um 16:20 Uhr einen 32-jährigen Pkw-Fahrer. Unterwegs war dieser auf der Siegener Straße in Wildbergerhütte. Neben dem Gurtverstoß fiel den Beamten auf, dass der 32-Jährige noch alkoholische Getränke zu sich genommen hatte. Ein Test ergab den Wert von 0,74 Promille. Dies hat zur Folge, dass der Fahrer demnächst vier Wochen über keine Fahrerlaubnis verfügt und 500 Euro Bußgeld zahlen muss.

 

Handtasche gestohlen

Lindlar – Eine Handtasche mit Mobiltelefon, Bargeld und persönlichen Papieren stahlen unbekannte Täter am Rosenmontag um 19:00 auf einer Karnevalsveranstaltung in Lindlar-Frielingsdorf. Die Geschädigte stellte die Handtasche auf einen Stehtisch in der Scheelbach-Halle. Fünf Minuten ließ sie die Tasche unbeobachtet. Als sie zum Tisch zurückkehrte, bemerkte sie, dass die Tasche nicht mehr dort stand. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261/81990. 

 

Einbruch in Einfamilienhaus

Mehrere Zimmer verwüstet

Wiehl – In ein zum großen Teil als Lagerplatz genutztes Haus stiegen unbekannte Täter in der Zeit von Mittwoch (06.02.) 19:00 Uhr bis Rosenmontag, 14:15 Uhr ein. Durch Aufbrechen eines Fensters des Objektes in der Bergneustadt – in Wiehl-Weiershagen gelangten die Täter in das Objekt. Sie verwüsteten mehrere Zimmer und entwendeten Kupferkabel und verschiedene elektronische Geräte. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Pkw gestohlen

Engelskirchen -Am Rosenmontag, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 23:00 Uhr stahlen unbekannte Täter einen schwarzen Pkw Opel Astra mit dem amtlichen Kennzeichen GM-JD 6666. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Feckelsberger Weg in Engelskirchen. Im Tatzeitraum war der Parkplatz aufgrund des Rosenmontagszuges stark frequentiert. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261/81990.

 

Einbruch verhindert

Von Zeugin gestört

Engelskirchen – Von einer Zeugin gestört wurden zwei Einbrecher bei dem Versuch in ein Reihenhaus in der Straße Stöckereichen in Engelskirchen einzusteigen. Sie beobachtete die beiden Täter am Sonntag (10.02.), um 19:05 Uhr, wie diese über eine Holzleiter an ein Fenster in der 1. Etage gelangten und versuchten dieses aufzuhebeln. Zuvor hatten die Täter den Rollladen hochgeschoben. Als sie merkten, dass ihr Tun beobachtet wurde, flüchteten sie über das Nachbargrundstück in Richtung der Straße Reckenstein. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Schmuck und Bargeld erbeutet

Durch die Terrassentür ins Haus

Engelskirchen – Schlafzimmer und Wohnzimmer durchsuchten unbekannte Täter, die am Rosenmontag in der Zeit von 11:30 Uhr bis 19:00 Uhr in ein Haus in der Schelmerather Straße in Engelskirchen-Loope eingedrungen waren. Sie hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten im Objekt lediglich zwei Räume. Hier wurden sie fündig und stahlen Schmuck und Bargeld. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Einbruch in Firmengebäude

Kupfer, Bargeld und Notebooks gestohlen

Hückeswagen – Kupferschrott, Kupferstangen, Bargeld und mehrere Notebooks stahlen unbekannte Täter, die in ein Firmengebäude in der Industriestraße in Hückeswagen eindrangen. Um in das Gebäude zu gelangen, bauten sie eine Scheibe des Rolltores aus. Im Objekt durchsuchten sie nahezu alle Räume, sowie die Firmenhalle. Sie öffneten Schränke und Schubladen und verstreuten den Inhalt teilweise auf dem Boden. Die Tat erfolgte in der Zeit von Samstag , 12:00 Uhr bis Montag (11.02.), 08:30 Uhr. Hinweise bitte auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Drei Pkw aufeinandergefahren

Eine schwer verletzte Fahrerin

Bergneustadt – Heute morgen (12.02.), um 08:40 Uhr befuhr eine 31-jährige Pkw-Fahrerin die B 55 (Kölner Straße) in Bergneustadt in Richtung Derschlag. In Höhe der Hausnummer 200 bemerkte sie zu spät, dass zwei Fahrzeuge vor ihr angehalten hatten. Sie fuhr auf den vor ihr stehenden Pkw auf und schob diesen gegen das davor haltende Auto. Durch den Zusammenstoß wurde dessen 32-jährige Fahrerin schwer verletzt. Unverletzt blieb sowohl die 31-Jährige als auch die 35-jährige Fahrerin im ersten Fahrzeug. Es entstand hoher Sachschaden.

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle: Jürgen Dzuball, Polizeihauptkommissar, Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1095 · 07 2 · # Montag, 18. Dezember 2017