Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Unfallflucht! Rückwärts auf die Motorhaube eines Porsche

Wipperfürth – Beim Rückwärtsausparken fuhr der Fahrer eines Toyota Landcruiser am Montagmorgen in Wipperfürth auf und gegen die Motorhaube eines geparkten Porsche. Ein Zeuge beobachtete das Fahrmanöver auf der Hochstraße in der Zeit zwischen 10 Uhr und 10:30 Uhr. An dem Porsche entstand leichter Sachschaden. Der Toyotafahrer entfernte sich vom Unfallort ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter der Telefonnummer: 02261-81990

 

Einbruch in Lagerraum des Gymnasiums

Wipperfürth – Auf Sportgeräte hatten es Unbekannte am Wochenende zwischen Samstag 18:30 und Sonntag (17.3.) 8:10 Uhr abgesehen. Auf dem Gelände des St. Angela Gymnasiums in Wipperfürth brachen sie die Tür der Lagerhütte für Sportmaterial auf und durchwühlten den Innenraum. Über das Diebesgut konnte bei Anzeigenaufnahme noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge bitte an die Polizei unter der Telefonnummer: 02261-81990

 

Zwei Alleinunfälle auf winterglatter Fahrbahn

Zwei Leichtverletzte

Lindlar – Leichte Verletzungen zog sich eine 21-Jährige bei einem Alleinunfall in Lindlar-Frielingsdorf am frühen Montagmorgen (18.3.) zu. Die Nümbrechterin befuhr gegen 06:27 Uhr die Montanusstraße in Richtung Kaiserau und verlor ausgangs einer Rechtskurve auf winterglatter Fahrbahn plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hoch, um anschließend mit dem Wagen auf die Seite zu kippen. Die junge Frau verletzte sich durch den Unfall nur leicht, ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden.
 

Reichshof – Ganz ähnlich erging es einem 23-jährigen Waldbröler, der am Montagmorgen (18.3.) auf der Landesstraße 344 in Reichshof auf winterglatter Fahrbahn von der Fahrbahn abkam. Um 5:55 Uhr war er aus Denklingen kommend unterwegs in Richtung Erdingen. Beim Beschleunigen verlor er auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Heck gegen die dortige Böschung. Auch er erlitt leichte Verletzungen durch den Unfall und musste seinen Pkw abschleppen lassen.

 

Tageswohnungseinbruch

Täter finden keine Beute

In Engelskirchen – Osberghausen mussten Einbrecher am Montag (18.3.) ohne Beute aus einem Einfamilienhaus in der Rosenstraße abziehen. Zwischen 18:50 Uhr und 21:40 Uhr hebelten sie das zur Terrasse gelegene Schlafzimmerfenster auf und durchwühlten die Schränke und Räumlichkeiten des Erdgeschosses. Offenbar wurden sie jedoch nicht fündig und entfernten sich ohne Diebesgut. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110

 

Mit Amphetamin am Steuer

Bergneustadt – Ein Drogenvortest zeigte am Montag (18.3.) an, dass ein 34-jähriger Gummersbacher mit Amphetamin am Steuer saß. Im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle auf der Bahnstraße in Bergneustadt wurde er von Polizeibeamten hinsichtlich seiner Fahrtüchtigkeit kontrolliert. Nach dem positiven Test musste er die Beamten zur Polizeiwache begleiten und eine Blutprobe abgeben. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren ein und untersagten ihm die Weiterfahrt.

 

Kennzeichen gestohlen

In Wiehl-Drabenderhöhe entwendeten Diebe am Montag (18.3.) zwischen 18:45 und 22:45 Uhr beide Kennzeichen eines in der Zeithstraße geparkten Pkw. Das Kennzeichen lautet: SU – ME 837. Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer: 02261-81990

  

Tatverdächtige nach Einbruch in Elektronikmarkt ermittelt

Ermittlungen der Kriminalpolizei Gummersbach führten Ende letzter Woche zur vorläufigen Festnahme eines Waldbröler Duos im Alter von 19 und 23 Jahren. Die Beiden stehen im Verdacht am 11.03., um 02:15 Uhr in einen Elektronikfachmarkt im Raabeweg in Waldbröl eingestiegen zu sein. Dort entwendeten sie mehrere Mobiltelefone, Smartphones und ein Tablet PC. Nach der Vernehmung wurden die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob dem Duo weitere Straftaten zur Last gelegt werden können, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

 

83-jähriger Autofahrer verstarb an der Unfallstelle

Wipperfürth – Bei einem Verkehrsunfall in Wipperfürth-Wipperfeld ist am Montagnachmittag (18.03.) ein 83-jähriger Autofahrer aus Kürten noch an der Unfallstelle verstorben. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war der 83-Jährige nach einem Besuch eines nah gelegenen Pflegeheims auf dem Weg nach Hause und beabsichtige dazu, sein Fahrzeug in dem Wendehammer im Felderweg zu wenden. Eine Anwohnerin wurde kurz darauf auf das Auto des Kürteners aufmerksam, das eine angrenzende Grundstücksmauer touchiert hatte. Der 83-Jährige wurde leblos in der Fahrertür eingeklemmt vorgefunden. Die Ermittlungen zum genauen Unfallgeschehen dauern an. An dem Fahrzeug entstand lediglich leichter Sachschaden. 

 

Ermittlungsergebnis zum „Verkehrsunfall“ in Wipperfürth

Ergänzung / Update zur Meldung: Gestern verstarb ein 83-jähriger Kürtener in Wipperfeld, Felderweg. Die ersten Ermittlungen deuteten auf einen Verkehrsunfall mit Todesfolge hin. Dies bestätigte sich bei den nachfolgenden Untersuchungen nicht. Der 83-Jährige verstarb eines natürlichen Todes. Zum Todeszeitpunkt befand er sich in beziehungsweise an seinem Fahrzeug, ohne dass ein Verkehrsvorgang für den Tod ursächlich war. Weitere Untersuchungen wie eine Obduktion erfolgen nicht.

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 982 · 07 2 · # Sonntag, 3. Dezember 2017