Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Duisburg – Da die Mannschaft des Baskets 96 Rahden das Spiel am 10.12 absagte und somit kampflos abgab, wären die zwei Punkte dem TV Kleinwiedenest, ohne überhaupt gegen die Rahdener zu spielen, zugekommen. Doch Kleinwiedenest war so fair die Bitte Rahdens um ein Nachholspiel anzunehmen und fuhr extra um gegen Rahden zu spielen ein weiteres Mal nach Duisburg.

 

rolling_panthers_250.jpgZu verlieren war recht unwahrscheinlich und dennoch liefen die ersten fünf Minuten des Spiels teils sehr wirr ab; man lag mit 04:06 Punkten hinten, jedoch gelang es das Spiel zu kontrollieren und nach Ende des ersten Viertels lagen die Wiedenester mit 19:09 in Führung.

Auch das zweite Viertel entschied der TV Kleinwiedenest mit 15:08 Punkten recht eindeutig durch einen Endspurt in den letzten zwei Minuten.

Das ergab nach der ersten Halbzeit eine Differenz von 17 Punkten für die Wiedenester und den Anlass neue Spielsysteme auszuprobieren.

 

Trotz des angelockerten Spiels der Wiedenester gewannen sie auch die zweite Halbzeit und somit das Spiel mit einem Endstand von 57:36. [Punkte: Röttel 33, Kögler 11, Eckhardt 9, Schulz 2, Hofrath 2]. Am Sonntag, den 21.01.2007 Spielen die Kleinwiedenester gegen um 11 Uhr gegen RSC Köln III und um 14 Uhr gegen RSC Osnabrück II in Aachen.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1526 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017