Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

siegburg_dhl_lkw_unfall_polizei_paketzusteller_1
DHL Paketzusteller
fährt mit seinem LKW in zu niedrige Unterführung und bleibt stecken. (Siegburg) – Offenbar hatte der junge Fahrer nicht darauf geachtet, bis zu welcher Fahrzeughöhe die Unterführung in der Siegburger Straße “Viehtrift” geeignet ist. Der 19-jährige Paketzusteller war auf der Straße “Viehtrift” aus Richtung der Seidenbergstraße in Richtung der Kaldauer Straße unterwegs. Dazu wollte er die BAB-Unterfühung passieren, die für eine maximale Fahrzeughöhe von zwei Meter ausgelegt ist. Foto: Polizei

 

siegburg_dhl_lkw_unfall_polizei_paketzusteller_2
Offenbar hatte dies der Siegburger DHL Paketzusteller übersehen und fuhr mit seinem 2,85 Meter hohem LKW in die Unterführung, wo sein Fahrzeug erheblich beschädigt stecken blieb. Der Fahrer verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem LKW entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. An der Unterführung wurden lediglich einige Rohre beschädigt.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 5672 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017