Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

ntoi_ttcsb_schwalbe-bergneustadt_ttcoe_01
Schwalbe TOP, trotz Ersatzmann! Nach Spitzenspiel gegen TTC Ruhrstadt Herne: TTC Schwalbe Bergneustadt bleibt weiterhin Tabellenführer in der 2. Tischtennis Bundesliga! 5 Spiele – 5 Siege! Im Spitzenspiel der 2.Bundesliga-Nord trafen die ungeschlagenen Mannschaften von TTC Ruhrstadt Herne und TTC Schwalbe Bergneustadt aufeinander. Mit 7:1 Punkten aus vier Spielen und Tabellenplatz zwei überraschte TTC Ruhrstadt Herne die Fachwelt. Deshalb reisten die Schwalben mit einer gehörigen Portion Respekt nach Herne an. Rosenberg/Kushov unterlagen im Eröffnungsdoppel der belgisch-englischen Doppelpaarung Jean/Mc Beath mit 0:3-Sätzen. Kojic/Duda (Foto) konnten hingegen einen 3:1-Sieg einfahren. Der Ausgang der beiden folgenden Einzel war offen und vorentscheidend für das ganze Match. Frane Kojic und Benedikt Duda spielten großartige Ballwechsel und kämpften ihre Kontrahenten den Bulgaren Gabrovski und den Belgier Jean mit jeweils 3:1 nieder. Archivfotos:  Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de

 


In den Folgepartien Rosenberg gegen Mc Beath und Muhamed Kushov (Europameister 2013, Ü40), der für Dyjas eingesprungen ist gegen Karakulak war zumindest der Punkt von Roman Rosenberg fest eingeplant. Gepuscht von den Herner Fans leistete der Engländer Mc Beath einen nicht zu erwartenden Widerstand. Von der Papierform her war Medik Kushov der Unterlegene. Doch auch er verstand das Match gegen den vermeintlich stärkeren Aufschlag-Künstler Karakulak lange offen zu halten. So entwickelten sich zwei Spitzenpartien im Spitzenspiel der 2.Bundesliga, die für beide Seiten von Freunde bis Frust alles boten. Trotz eines 1:2-Rückstandes setzten sich die beiden Cracks des TTC Schwalbe im Entscheidungssatz durch. Damit lag TTC Schwalbe 5:1 in Führung.

 

Frane Tomislav Kojic
Durch eine Energieleistung rang Jean den Bergneustädter Frane Kojic nieder und verkürzte auf 2:5.

 

Benedikt Duda
Der junge Nationalspieler Benedikt Duda ließ sich dann nicht nehmen, mit einem 3:0-Sieg über Gabrovski den umjubelte Siegpunkt für TTC Schwalbe Bergneustadt klar zu machen. Am kommenden Sonntag, den 27.10.13 empfängt TTC Schwalbe in der Realschul-Turnhalle die Mannschaft des SV Siek.

 

Quelle: Heinz Duda / TTC Schwalbe Bergneustadt

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1545 · 07 2 · # Samstag, 9. Dezember 2017