Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-oberberg-gummersbach-oberbergischer-kreis_logo

Verkehrsunfall mit Personenschaden Radfahrer schwer verletzt im Krankenhaus 
Radevormwald – Bei einem Verkehrsunfall in Radevormwald kam es am Morgen des 08.01.2014 zu einer Kollision zwischen Radfahrer und Auto. Ein 24-jähriger Solinger befuhr um 7:25 Uhr die Ülfestraße. An der Kreuzung zur Ülfe-Wuppertal-Straße hielt er an dem dortigen Stoppzeichen. Er wollte geradeaus über die Kreuzung und ließ dazu den Querverkehr passieren. Als er wieder losfuhr kam es zum Zusammenprall mit einem 50-jährigen E-Bike-Fahrer, der sich von links auf der Ülfe-Wuppertal-Straße näherte. Der Radfahrer konnte die Kollision nicht mehr verhindern, stieß gegen die Beifahrerseite des Solingers und stürzte. Dabei verletzte er sich schwer. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. An den beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

 

Tageswohnungseinbruch Gold und Silber erbeutet 
Wiehl – Einbrecher traten eine Wohnungstür ein und bemerkten erst dann dass sie nicht allein in der Wohnung waren. Einbrecher schnitten am Dienstag (07.01.2014) um 17:45 Uhr zunächst ein Loch in den Gartenzaun eines Mehrfamilienhauses in der Brindöpkestraße in Wiehl. Durch den Garten näherten sie sich der Gebäuderückseite und hebelten die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung auf. Die Wohnung war unbewohnt und die Täter begaben sich durchs Treppenhaus zu einer Wohnung im Obergeschoss. Dort traten sie die Wohnungstür ein. In der Wohnung mussten sie jedoch feststellen, dass die Bewohner sich im Wohnzimmer aufhielten. Fluchtartig verließen die Täter das Haus, ohne Beute gemacht zu haben. 

Wiehl – Gold und Silber erbeuteten Diebe gestern (07.01.2014) zwischen 16 Uhr und 21:50 Uhr in Wiehl. Sie hebelten die Terrassentür an der Rückseite eines Einfamilienhauses in der Straße “Zum Bismarckturm” auf. Im Haus durchsuchten sie die Räume und Schränke. Zwei Notebooks sowie mehrere Gold- und Silbermünzen ließen die Unbekannten mitgehen.

 

Zwei Radfahrer prallen frontal gegeneinander
Engelskirchen – Zwei Fahrradfahrer trafen sich gestern Abend (07.01.2014) auf einem Radweg und fuhren frontal gegeneinander. Ein 29-jähriger und ein 22-jähriger Radler fuhren entlang der Bundesstraße 55 in Engelskirchen-Ründeroth auf einander zu. Es herrschte Dunkelheit, die Straße war ausreichend beleuchtet und die Fahrbahn war nass. Beide fuhren mittig auf dem Radweg und sahen dabei nicht nach vorn. Erst kurz vor dem Aufprall bemerkten sie sich gegenseitig. Ausweichen war nach eigenen Angaben nicht mehr möglich. Beide Radfahrer verletzten sich leicht und mussten im Krankenhaus behandelt werden. An beiden Fahrrädern entstand leichter Schaden; sie sind nicht mehr fahrbereit.

 

Auffahrunfall endet für drei Beteiligte im Krankenhaus
Gummersbach – Hoher Sachschaden und zwei Leichtverletzte ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag 07.01.2014 um 15 Uhr auf der Hückeswagener Straße in Gummersbach ereignete. Ein 29-jähriger Audifahrer befuhr die Hückeswagener Straße in Richtung Gummersbach-Zentrum. Vor ihm fuhr ein Pkw an den rechten Fahrbahnrand, woraufhin der 29-Jährige abbremsen musste. Dann prallte von hinten ein 71-jähriger Golffahrer in das Heck des Audis. Der Golffahrer musste ins Krankenhaus. Er hatte bereits vor Fahrtantritt erhebliche körperliche Beschwerden, die auf einen möglichen Schlaganfall zurückzuführen sind. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Der Audifahrer sowie seine 28-jährige Beifahrerin verletzten sich durch den Aufprall leicht. Beide wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

Rechtzeitig nach Hause gekommen
Reichshof – Fremde Geräusche aus ihrem Haus in der Straße “Auf der Höhe” hörte eine 63-jährige Reichshoferin als sie gestern (07.01.2014) um 18:10 Uhr ihre Haustür aufschloss. Als sie ins Wohnzimmer ging um nachzusehen, stand ein Fenster einen Spalt offen. Einbrecher hatten versucht, das Fenster aufzuhebeln. Bevor sie es jedoch tatsächlich öffnen und ins Haus gelangen konnten, wurden sie von der heimkehrenden Hausbewohnerin gestört und flüchteten.

 

Kaffeekasse und Sparschwein geplündert
Gummersbach – Mit einer geringen Menge Bargeld begnügten sich Einbrecher, die zwischen Montag 18:45 Uhr und Dienstag (07.01.2014) 10:15 Uhr in eine Gummersbacher Massagepraxis eindrangen. Die Unbekannten hebelten ein Fenster im Untergeschoss des Geschäftshauses in der Marktstraße auf. In den Räumlichkeiten suchten sie nach möglichem Diebesgut und hebelten dazu mehrere Schließfächer auf. Mit den Münzen aus der Kaffeekasse, einem Sparschwein und einer Geldkassette flüchteten sie in unbekannte Richtung.

 

Mofa-Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Radevormwald – Am Dienstag (07.01.2014) befuhr  gegen 17.20 Uhr eine 15-jährige Mofa-Fahrerin die K 10 aus Richtung Neuenhof kommend und wollte an der Einmündung mit der K9 nach links in Richtung der Uelfe-Wuppertal-Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 23-Jähriger mit einem PKW die K9 aus Richtung Wellringrade aus kommend ebenfalls in Richtung der Uelfe-Wuppertal-Straße. Im Einmündungsbereich erfasste der PKW die abbiegende Mofa-Fahrerin und schleuderte sie zu Boden. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht; den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf etwa 9.000 Euro. Die Unfallstelle war im Rahmen der Unfallaufnahme für etwa 2 Stunden gesperrt. 

 

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

 

Quelle:  Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1277 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017