Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei oberberg
Oberbergischer Kreis: Polizeiliche Vorkommnisse vom Wochenende 14. – 16. Februar 2014

 

51674 Wiehl, Homburger Straße

Trunkenheit im Straßenverkehr52-jähriger PKW Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ein 52-jähriger LKW – Fahrer aus Grevenbroich muss sich seit dem frühen Freitagabend (14.02.) wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Der Fahrer aus Grevenbroich war den Beamten gegen 19:50 Uhr auf der Homburger Straße in Wiehl aufgefallen. Bei der Fahrzeugkontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer offenbar alkoholisiert war. Daraufhin ordneten die Beamten bei der Polizeiwache in Gummersbach eine Blutprobe an. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

 

51645 Gummersbach, Vosselstraße

Drogeneinfluss im Straßenverkehr – Drogenvortest verlief positiv. Ein Drogenvortest verlief am Freitagnachmittag (14.02.) in der Vosselstraße in Gummersbach positiv. Kontrolliert wurde gegen 15:00 Uhr ein 32-jähriger Autofahrer aus Gummersbach. Der Autofahrer gab an Amphetamine konsumiert zu haben. Nachdem der Drogenvortest positiv ausgefallen war, wurde eine Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

 

51545 Waldbröl, Wiehler Straße

Fahren ohne Fahrerlaubnis17-jähriger ohne Führerschein unterwegs. Ein 17-jähriger Autofahrer aus Herborn muss sich seit Samstag (15.02.) wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Bei einer Fahrzeugkontrolle gegen 01:15 Uhr stellten die Beamten fest, dass der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, da er sich momentan noch in der Fahrschulausbildung befindet. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ein.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 976 · 07 2 · # Montag, 18. Dezember 2017