Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Polizei Oberberg Polizeiauto
Ausgerissenes Pony bei Verkehrsunfall tödlich verletzt!
 Wiehl – Am Montag 28.04.2014 wurden der Polizei gegen 01.30 Uhr auf der Bielsteiner Straße in Wiehl-Kehlinghausen vier freilaufende Ponys gemeldet. Zwei der Tiere konnten im Bereich Alperbrück von zwei Funkstreifenwagenbesatzungen eingefangen und zu Fuß zum Tierheim Koppelweide begleitet werden. Die anderen Ponys konnten zunächst nicht gefunden werden. Gegen 03.15 Uhr meldeten dann Verkehrsteilnehmer, dass zwei Ponys gerade auf die Kraftfahrstraße zwischen Kehlinghausen und Bomig (L305) gelaufen sind.HQ-Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de 

 

Noch bevor ein Streifenwagen die Gefahrenstelle absichern konnte, wurde eines der Tiere kurz vor dem Industriegebiet Bomig von einem LKW erfasst und getötet. Das andere Pony konnte kurze Zeit später ebenfalls eingefangen und ins Tierheim Koppelweide gebracht werden. Ermittlungen ergaben, dass die Tiere aus einem in Bielstein aufhältigen Zirkus ausgerissen waren. Neben den vier zuvor genannten Ponys sind von dort noch zwei weitere Ponys, ein schwarzes Pferd und ein Esel abgängig.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1265 · 07 3 · # Sonntag, 17. Dezember 2017