Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Köln – Mit der SG Flensburg-Handewitt empfängt der VfL Gummersbach am Mittwochabend um 20:30 Uhr den Tabellenführer zum Spitzenspiel der Handball-Bundesliga.

 

Es ist das vorletzte Heimspiel des VfL dieser Saison gegen einen unmittelbaren Konkurrenten um die Champions-League-Qualifikation und somit ein Schlüsselspiel für das Erreichen des anvisierten dritten Tabellenplatzes. Die Flensburger sind im Verlauf der Saison zur besten Mannschaft der Bundesliga avanciert, und mit der Demontage des FC Barcelona am vergangenen Wochenende in der Champions League erwiesen sie sich auch als eine der derzeit besten Mannschaften der Welt. Der VfL Gummersbach befindet sich freilich ebenfalls in Bestform, ist für die großen Aufgaben in diesen Tagen hoch motiviert und steht in aussichtsreicher Position für das Erreichen des Champions-League-Halbfinales.

 

Die SG Flensburg-Handewitt hat als einzige deutsche Spitzenmannschaft nie ein Spiel in der Kölnarena gewonnen – die gute Heimbilanz spricht also für den VfL Gummersbach, der zudem auf die Unterstützung der rund 13.000 erwarteten Zuschauer setzt. Es ist das erste Handball-Spiel in der Kölnarena seit dem großen WM-Finale das die deutsche Nationalmannschaft hier am 4. Februar sensationell gewann. Die Fans freuen sich auch am Mittwoch wieder auf Spannung bis zur letzten Sekunde in einem Spiel auf Weltklasse-Niveau.

 

Aber nicht alleine die vielen Nationalspieler in den Reihen beider Teams, die während der WM in Köln auftraten, bringen erneut Weltmeisterschafts-Flair in die Kölnarena. Denn sie werden wieder auf die Original WM-Tore werfen, die nun fest in der Kölnarena stationiert sind. Und auch ein Stück des Weltmeister-Bodens lässt sich am Mittwochabend erwerben. Die Box mit dem Souvenir vom größten Moment des deutschen Handballs findet seit Wochen reißenden Absatz und ist jetzt erstmals am Ort des Triumphes selbst, der Kölnarena, erhältlich.

 

Vfl TrainerAlfred Gislason, Trainer VfL Gummersbach: “Ich habe persönlich überhaupt keine Probleme damit, dass wir jetzt so viele wichtige Top-Spiele hintereinander haben.

 

Die Mannschaft ist fit und motiviert, ich freue mich wie immer riesig auf diese Spiele in der Kölnarena. Flensburg hat natürlich beim Sieg über Barcelona sehr gut gespielt, und sie sind nach der WM offensichtlich sehr gut drauf. Aber wenn wir so gut spielen wie zuletzt, haben wir mit den Fans im Rücken eine gute Chance. Wir sind jedenfalls derzeit besser drauf als Barcelona.”

 

SigurdsonGudjon Valur Sigurdsson, Kapitän VfL Gummersbach: “Die Begegnung dieser beiden Mannschaften ist eines der vorgezogenen ,Endspiele’ der Bundesliga-Saison.

Es ist ein Vier-Punkte-Spiel für beide Teams in der Qualifikation für die Champions League, beide wollen am Ende um jeden Preis unter drei besten Mannschaften der Liga sein. Und die Spitze ist dieses Jahr besonders hart umkämpft. Gegen Flensburg wollen und müssen wir gewinnen, dafür wird die Mannschaft, wie immer wenn sie antritt, alles geben.”

 

Es sind noch Karten aller Kategorien im Vorverkauf und am Mittwoch an der Abendkasse erhältlich. Die Kölnarena öffnet um 18:30 Uhr.

 

Verwandte Artikel : Vizemeisterschaft vertagt! Saisonabschluß …

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1536 · 07 3 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017