Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach – Die Kreishandwerkerschaft für den Oberbergischen Kreis lädt mittelständische Handwerksbetriebe am Mittwoch, dem 14.03.2007, 19:00 Uhr in das Privat-Hotel Rothstein zu einem Info-Abend ein. Besonders freuen sich Kreishandwerksmeister Gerhard Reimann und Geschäftsführer Kai Uffelmann auf den Hauptreferenten des Abends Herrn Prof. Dr. Dr. Rürup, der die „aktuelle Rentensituation“ als der führende Experte kritisch durchleuchten wird.

 

„Meine Kollegen müssen dringend persönliche Risiken in ihrer Altersvorsorge klären“ mahnt Gerhard Reimann. Handwerksbetriebe werden noch überwiegend als Einzelunternehmen betrieben. Am 31.12.2006 waren 1804 Betriebe im Vollhandwerk im OBK eingetragen. Hiervon entfielen 70% der Eintragungen auf die Rechtsform des Einzelunternehmens, wo hingegen nur 341 Unternehmungen als GmbH eingetragen wurden. Und die Unternehmensform des Einzelunternehmens wirft weitere Fragen auf. Die Betriebsnachfolge in der Familie trifft mit Fragen des Erb- und Steuerrechtes zusammen, wenn Kinder den Betrieb der Eltern übernehmen. Ferner bemängelt Kai Uffelmann aus seiner Beratung, dass in einer Vielzahl der Unternehmen keine betriebliche Altersvorsorge eingerichtet worden ist, weil „die Mitarbeiter die Notwendigkeit zur betrieblichen Altersvorsorge nicht erkennen – und das muss sich ändern“.

 

 

Die Themen im Überblick:

 

  • Erben, Schenken, Testament – Was müssen Sie beachten, wir sagen es Ihnen
  • Der Arbeitgeber in der Haftungsfalle? Haften Sie für die Betriebsrente Ihrer Arbeitnehmer?
  • Sozialversicherungsfrei- oder pflichtig – Nur mit dem richtigen Bescheid haben Sie Rechtssicherheit
  • Für Selbstständige und Arbeitnehmer – staatlich geförderte und geschützte Altersvorsorge

 

Der Info-Abend wird unterstützt und begleitet durch das Deutsche Makler Institut (Wiehl) www.deutsches-maklerinstitut.de. Eine Anmeldung unter 02262 999155 oder bei der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft 02261 91062-0 ist erwünscht. 

 

Ihre Ansprechpartner: Kreishandwerksmeister Gerhard Reimann, Mozartstr. 14, 51643 Gummersbach, Tel.: 02261 25400, GF Uffelmann , Kreishandwerkerschaft f. den Oberbergischen Kreis, Tel: 02261 9106210, Fax: 02261 9106299

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1864 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017