Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Urlaubszeit ist Einbruchszeit!

  • Hochburg bleibt NRW!
  • Zuwächse bei den Wohnungseinbrüchen in Bayern beispielsweise um 30% gestiegen
  • 152.000 Wohnungseinbrüche wurden 2014 der Polizei gemeldet

polizei-ntoi
Urlaubszeit ist Einbruchszeit: Hochburg bleibt NRW! In Deutschland hat es im vergangenen Jahr so viele Wohnungseinbrüche gegeben wie zuletzt vor 16 Jahren. 152.000 Wohnungseinbrüche wurden 2014 der Polizei gemeldet. In Nordrhein-Westfalen wird noch immer am häufigsten eingebrochen. Laut der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) sind die Zuwächse bei den Wohnungseinbrüchen in Bayern beispielsweise um 30% gestiegen. Die Politiker fordern härtere Strafen. Erkenntnissen der Polizei gehören zum beliebtesten Diebesgut: Bargeld, Schmuck und Klein-Elektronik wie Handys und Laptops. In insgesamt zehn Bundesländern wurden 2014 mehr Einbrüche polizeilich registriert als im Vorjahr. Mit der Urlaubssaison haben auch Einbrecher wieder Konjunktur. Während der schönsten Zeit des Jahres stehen viele Häuser und Wohnungen oft über zwei, drei Wochen leer. Wer verreist sollte deshalb auf jeden Fall die eigenen vier Wände einem Sicherheitscheck unterziehen. Foto:  © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de 

 

Wohnungseinbrüche vorbeugen und versichern

Die Opfer beklagen nach einem Einbruch häufig nicht nur den materiellen Verlust, sondern auch das verlorene persönliche Sicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie sich mit Sicherheitstechnik Einbrüche verhindern lassen.

 

Quellenauszüge: gdv – Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. GDV

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1770 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017