Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-sasse
Gummersbach – 1,54 Promille gepustet Führerschein und Fahrzeugschein nicht dabei! 1,54 Promille zeigte das Alkotestgerät bei einem 33-jährigen Pkw-Fahrer an, den Beamte der Polizeiwache Gummersbach am Sonntagabend 24.08.2014 um 19:40 Uhr in der Singerbrinkstraße in Gummersbach kontrollierten. Dem Fahrzeugführer mit ausländischem Wohnsitz ließen die Beamten eine Blutprobe entnehmen. Der 33-Jährige führte weder seinen Führerschein noch die Fahrzeugpapiere mit sich. Nach Entrichten einer Sicherheitsleistung wurde der Fahrer entlassen. Das Fahrzeug blieb verschlossen am Anhalteort stehen. Den 33-Jährigen erwartet nun ein Verfahren. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de 

 

Gummersbach – 17-Jähriger verursacht Verkehrsunfall! Ohne Begleitung und damit ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Ein 17-jähriger Gummersbacher befuhr am Sonntag 24.08.2014  um 14:30 Uhr die Alexander- Fleming-Straße in Gummersbach aus Richtung Auf dem Allöh kommend in Richtung Dr.-Ottmar-Kohler Straße. Etwa in Höhe der Einmündung Auf dem Bühlerhahn geriet er aus Unachtsamkeit in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit dem Pkw einer entgegenkommenden 41-jährigen Fahrzeugführerin zusammen. Dieser verletzte sich bei dem Unfall leicht. Es entstand hoher Sachschaden. Der 17-Jährige durfte nur in Begleitung eines berechtigten Erwachsenen (begleitendes Fahren) ein Fahrzeug führen. Da er lediglich mit zwei 16- und 15-jährigen Begleitern unterwegs war, durfte er den Pkw nicht fahren.

 

Gummersbach – Ohne Beute Feuerlöscher geleert und 1000 Euro Schaden verursacht! Ohne Beute blieben unbekannte Täter, die im Tatzeitraum von Samstag, 16:00 Uhr bis Sonntag 24.08.2014, 08:55 Uhr in die Turnhalle einer Schule in der Hülsenbuscher Straße in Steinenbrück einbrachen. Um in das Gebäude zu gelangen öffneten sie gewaltsam ein Fenster. Da sich in der Turnhalle keine Gegenstände befanden, die es gelohnt hätte zu stehlen, machten sie keine Beute. Vor dem Verlassen des Gebäudes leerten sie in den Umkleidekabinen noch einen Feuerlöscher. Den Schaden den sie anrichteten beträgt etwa 1000 Euro. Hinweise auf verdächtige Personen, Pkw oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Radevormwald – Parkenden Pkw beschädigt Unfallverursacher weg! Im Tatzeitraum von Samstag, 21:00 Uhr bis Sonntag 24.08.2014, 01:45 Uhr parkte ein Pkw-Besitzer aus Radevormwald sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand der Straße An der Wildbahn, unweit des Kreuzungsbereichs Talsperrenstraße/ Honsbergstraße. Als er zu seinem Wagen zurückkehrte, bemerkte er linksseitig einen frischen Unfallschaden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1000 Euro. Vom Unfallverursacher fehlte jede Spur. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter der Tel. Nr. 02261-81990

  

Gummersbach – Flüchtiger Unfallverursacher gesucht. Etwa 1000 Euro Sachschaden! Etwa 1000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer an einem Pkw Smart Fortwo. Das Auto stand am Samstag 23.08.2014, in der Zeit von 17:15 Uhr bis 18:30 Uhr an der Bernberger Straße in Gummersbach. An dem Smart wurde der hintere Stoßfänger beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261-81990

 

Wiehl – Weiß roten Roller gestohlen! Auf ein weiß rotes Kleinkraftrad hatten es Diebe in Wiehl – Bielstein abgesehen. Sie stahlen im Tatzeitraum von Freitag , 17:00 Uhr bis Samstag (23.08.), 12:00 Uhr den Roller mit dem Versicherungskennzeichen 546 LTC. Das Zweirad stand auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses in der Bielsteiner Straße. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261-81990 

 

Gummersbach – Zeugen beobachten Tatverdächtige! Nach Alarmauslösung Flucht angetreten. Unbekannte Täter brachen am Sonntag (24.08.), um 21:10 Uhr in das Gebäude des Jugendzentrums in der Fröbelstraße in Gummersbach ein. Sie öffneten gewaltsam ein Fenster und drangen in das Gebäude ein. Dabei lösten sie vermutlich den Alarm aus und verließen das Objekt fluchtartig. Zur Tatzeit, in unmittelbarer Nähe des Tatortes beobachteten Zeugen zwei männliche Personen, die als Tatverdächtige in Betracht kommen. Personenbeschreibung: 1: Männlich, etwa 185 cm groß, schlank, sportlich, dunkle Haare, etwa 25 Jahre, 3-Tage Bart, bekleidet mit Jeans und einer karierten Kappe. 2: Männlich, etwa 175 cm groß, schlank, ungefähr 20 Jahre, 3-Tage Bart, bekleidet mit Jeans und einer schwarzen Kappe. Hinweise bitte an die Polizei unter de kostenfreien Notruf 110.

 

Gummersbach/Waldbröl – Kennzeichen gestohlen! Die beiden amtlichen Kennzeichen GM – CJ 372 stahlen unbekannte Täter im Tatzeitraum von Samstag, 22:30 Uhr bis Sonntag (24.08.), 15:00 Uhr von einem Ford Focus, der auf der Steinmüllerallee in Gummersbach stand. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261-81990 – In Waldbröl waren Kennzeichendiebe ebenfalls aktiv. Auch hier stahlen sie die beiden amtlichen Kennzeichen GM – MK 1017 von einem Pkw BMW, der in der Brölbahnstraße parkte. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag (24.08.) Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Hückeswagen – Mehrere Keller aufgebrochen! In der Goethestraße in Hückeswagen brachen unbekannte Täter sechs Kellerverschläge in einem Mehrfamilienhaus auf. Aktiv waren die Diebe in der Zeit von Samstag , 10:10 Uhr bis Sonntag (16:00 Uhr). Sie entwendeten Autoreifen, eine Digitalkamera, einen Scanner sowie verschiedene Fahrzeugteile. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter der Tel. Nr. 02261 81990 

 

Radevormwald – Fanschal geraubt! Nach Beendigung des Fußballspiels am Samstag 23.08.2014 zwischen Dortmund und Leverkusen trafen vier Fans von Leverkusen um 00:30 Uhr wieder in Radevormwald ein. In der Alte Landstraße kam es zu einer Begegnung zwischen den Fußballfans und einer weiteren, ebenfalls vierköpfigen Gruppe. Zwei aus dieser Gruppe verlangten die Herausgabe der Fanbekleidung. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Letztendlich riss einer der Angreifer einem 32-jährigen Radevormwalder den Fanschal mit Gewalt von den Schultern. Anschließend flüchtete die Angreifer in Richtung Alte Landstraße/Blumenstraße. Zwei Täter werden wie folgt beschrieben: 1: Männlich, etwa 170 cm groß, blonde, kurze lockige Haare, schlanke Statur, blaue Augen, trug Jeans und einen beigen Kapuzenpulli. 2: Männlich, etwa 170 – 175 cm groß, normale, kräftige Statur, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpulli. Hinweise bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Quelle: Polizei Oberberg

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1585 · 07 6 · # Freitag, 15. Dezember 2017