Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Uber  Taxi App   per Gericht deutschlandweit verboten!

  • Trotz Verbot durchs Gericht will Uber wird seine Tätigkeit in ganz Deutschland fortführen
  • Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro drohen der US-Firma für jeden einzelnen Verstoß

taxi_ntoi_2014_anschnallpflicht
Taxi Konkurrenz Uber deutschlandweit verboten! Uber wurde vom Landgericht in Frankfurt am Main nun doch deutschlandweit verboten! Die Taxi Deutschland Servicegesellschaft für Taxizentralen war vor Gericht gezogen Aber der Taxi-Konkurrent setzt sich über die Entscheidung hinweg und rebelliert in einer offiziellen Pressemitteilung: “Die Wahlmöglichkeiten der Bevölkerung einzuschränken, war noch nie eine gute Idee. Fortschritt lasse sich aber nicht ausbremsen. Uber wird seine Tätigkeit in ganz Deutschland fortführen und unsere Dienste weiterhin anbieten”. Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro drohen der US-Firma für jeden einzelnen Verstoß. Foto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de

Offizielles Statement von Hermann Waldner, CEO taxi.eu: “Ich begrüßt die aktuelle Gerichtsentscheidung in Frankfurt am Main zum deutschlandweiten Verbot als wichtigen Beitrag zu fairem Wettbewerb unter gleichen Bedingungen für alle Marktteilnehmer und sieht das Urteil als beispielhaft für weitere europäische Länder. Wir freuen uns über die aktuelle Gerichtsentscheidung und begrüßen fairen Wettbewerb unter gleichen Bedingungen für alle Marktteilnehmer – das Taxigewerbe ist jetzt mehr gefragt als zuvor und dieses Urteil ist ein Schritt in die richtige Richtung. Dieser Gerichtsentscheid ist beispielhaft für weitere Gerichtsurteile in weiteren Ländern”.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 808 · 07 2 · # Montag, 18. Dezember 2017