Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach –  Klappernde Geräusche im Kellerraum nährten bei einem Geschäftsinhaber in der Königstraße in Gummersbach-Dieringhausen den Verdacht, dass sich ein Einbrecher dort aufhalten könnte. Dies bestätigte sich auch. Der Geschäftsmann schloss den Kellerraum ab, dem Täter gelang jedoch die Flucht durch ein Kellerfenster. Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, drang der Täter durch eine elektrische Schiebetür in das Ladenlokal ein, indem er die Tür gewaltsam aus der Bodenverankerung gedrückt hatte.

 

Im Objekt entnahm er aus zwei Kassen die Schubladen mit Bargeld und begab sich in den Keller. Bei der Fahndung konnte der 22-jährige Tatverdächtige festgenommen werden. Das gestohlene Geld konnte bei ihm sichergestellt werden. Dem alkoholisierten und unter Drogeneinfluss stehenden Tatverdächtigen ließen die Beamten eine Blutprobe entnehmen. Der 22-jährige wurde dem Richter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1071 · 07 2 · # Sonntag, 3. Dezember 2017