Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-ntoi
Vier Festnahmen gab es nach einem Familienstreit! Ein Beamter wurde dabei schwer verletzt. Am Donnerstagabend (14. Mai 2015) waren mehrere Personen einer Großfamilie im Stadtteil Porz an einer Schlägerei beteiligt. Einer der alarmierten Polizeibeamten (26) ist bei der Klärung des Sachverhalts schwer verletzt worden. Gegen 21:00 Uhr meldeten Zeugen der Polizei über den Notruf Streitigkeiten in der Glashüttenstraße bei der sich mehrere Männer auf einer Grünfläche schlagen sollen. Bei Ankunft der Beamten war die gemeldete Schlägerei bereits beendet, jedoch herrschte eine aggressive Stimmung. Bereits bei ihrem Eintreffen entfernte sich einer der Beteiligten. Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

Der 35-Jährige konnte nach kurzer Flucht durch die alarmierten Einsatzkräfte eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Verwandte (23, 28, 43) griffen die Uniformierten an um ihr Familienmitglied zu befreien. Hierbei schlug der 43-Jährige unvermittelt dem Beamten (26) mit der Faust in das Gesicht. Selbst als der 26-Jährige am Boden lag, schlug der Angreifer weiter auf ihn ein. Anschließend flüchteten die drei zu Fuß in Richtung Porzer Innenstadt. Der Polizist wurde durch den Angriff schwerverletzt. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo er stationär verbleibt.

Fahndende Beamte nahmen die Flüchtigen noch in Tatortnähe fest. Alle vier Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. Gegen den 43-Jährigen wird zusätzlich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Gefangenenbefreiung ermittelt. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 51 dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 948 · 07 2 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017