Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Oberbergischer Kreis – Bei drei Fahrern waren Alkohol und Drogen im Spiel

 

Am 16.01.2009, gegen 23.45 Uhr, befuhr ein 16-Jähriger in Wiehl-Alferzhagen mit seinem Leichtkraftrad die Straße “Zum Lievenhaan”. Auf dem Fahrzeug saßen noch zwei Jugendliche (14- und 15-jährig) ohne Schutzhelm. Der Fahrer stand unter Allkoholeinwirkung und war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Das Leichtkraftrad war zudem nicht zugelassen bzw. versichert. An ihm war ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 1987 (!) angebracht. Dem 16-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

 

In Gummersbach-Derschlag fiel den Polizeibeamten am 17.01.2009, gegen 22.30 Uhr, ein 22-Jähriger auf, der mit seinem PKW vom Gelände einer Trinkhalle mit durchdrehenden Rädern auf die B55 (Kölner Straße) fuhr, stark beschleunigte, grundlos bremste und mehrfach die Blinker links und rechts betätigte. Desweiteren war er nicht angeschnallt. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Auch ein Drogentest verlief positiv. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen. Den Führerschein führte der 22-Jährige nicht mit.

 

Ein 31-Jähriger wurde am 18.01.2009, gegen 04.15 Uhr, im Wiehler Zentrum auf der Hauptstraße angehalten und überprüft. Er hatte seinen Mofaroller unter Alkoholeinwirkung geführt. Eine Blutprobenentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt waren die Folge.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis Leitstelle

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1170 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017