Home / Überregional / (ü) Polizeibericht / Wipperfürth: Kurios aber wahr! Ohne rechte Vorderreifen aber mit viel Alkohol am Steuer erwischt

 

polizei-ntoi
Wipperfürth: Kurios aber wahr! Ohne rechte Vorderreifen (fehlte komplett) aber mit viel Alkohol (1,5 Promille) am Steuer erwischt! Am Montag 21.11.2015 meldete gegen 17.55 Uhr ein Zeuge der Polizei einen offensichtlich alkoholisierten Autofahrer. Diesen hatte er die Ringstraße aus Richtung Gaulstraße kommend in Richtung Berufschule fahrend gesehen. An dem PKW (grauer Ford Focus) fehlte der vordere rechte Reifen komplett, so dass das Fahrzeug aufgrund mangelnder Bodenhaftung die steile Ringstraße nicht hochkam und der Fahrer rückwärts wieder Richtung Gaulstraße fuhr, wo er den PKW auf dem Parkplatz einer Apotheke abstellte. Der Zeuge sprach den Fahrer beim Aussteigen an, bemerkte das dieser alkoholisiert war und verständigte die Polizei. Die herbeigerufenen Polizeibeamten stellten fest, dass der PKW am linken Außenspiegel, am rechten vorderen Kotflügel und an der Beifahrerseite Beschädigungen aufwies. Weiterhin fehlte der rechte Vorderreifen komplett und der rechte Außenspiegel war mit Klebeband befestigt. Symbolbild © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Der Fahrzeugführer, ein 43-jähriger Wipperfürther, stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Ein Alkoholvortest ergab 1,5 Promille. Er gab an, dass es gegen 17:20 Uhr in Marienheide auf der Leppestraße kurz vor der Einmündung Gimborner Straße (Himmerkusen) zu einer Kollision der Außenspiegel mit einem entgegenkommenden PKW gekommen sei. Anschließend habe er die Kontrolle über den PKW verloren und sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der andere Fahrer sei einfach weitergefahren. An der vermeintlichen Unfallstelle konnten Kratzspuren am Bordstein, Bremspuren und Reifenspuren in einer dortigen Wiese festgestellt werden.

Dem 43-Jährigen wurden zwei Blutproben entnommen, da Nachtrunk nicht ausgeschlossen werden konnte. Weiterhin wurde der Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Hinweise zu der Trunkenheitsfahrt oder dem angeblichen Unfallgeschehen geben kann wird gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Wipperfürth unter der Tel. Nr. 02261-81990 in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 577 · 07 2 · # Freitag, 20. Januar 2017