Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

ranger_treffen2.jpg

 

Über 100 Ranger aus rund 40 Schutzgebieten kamen am Mittwoch zum Auftakt des 13. bundesweiten Naturwacht-Treffens in den Nationalpark Eifel. Die dreitägige Veranstaltung steht unter dem Motto „Barrierefreies Naturerleben“.

 

Nationalpark Eifel – Erst kürzlich wurde das Eifeler Konzept zur Entwicklung von Angeboten für Menschen mit und ohne Behinderungen zu einem offiziellen Projekt der Weltdekade der Vereinten Nationen „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ernannt. Während des Treffens möchten die Eifeler Nationalpark-Ranger ihre Kenntnisse an die Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Schutzgebieten weitergeben. Veranstalter sind der Bundesverband Naturwacht e.V., die Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) und das Nationalparkforstamt Eifel.

 

ranger_treffen1.jpg

 

Vordere Reihe von rechts: Friedrich Hein, Referatsleiter im Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Michael Lammertz, Dezernent der Nationalparkverwaltung, Thomas Neiss, Abteilungsleiter im NRW-Umweltministerium, Ralf Hergarten, Bürgermeister der Nationalpark-Stadt Schleiden, und Henning Walter, Leiter der Nationalparkverwaltung.

 

Quelle (Text & Fotos): Nationalparkforstamt Eifel

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1726 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017