Die Polizei Köln hat am Morgen des 16. Januar 2018 Haftbefehle gegen neun aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende Einbrecher im Alter von 23 bis 35 Jahren vollstreckt. Die Festgenommenen gehören zu zwei Banden, denen die Polizei fast 40 Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen zur Last legt. Die Ermittler stellten bei insgesamt 15 Durchsuchungen in Köln, Leverkusen und Hannover umfangreiches Beweismaterial sicher. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Ermittlungsgruppe “SIVA”

Der aus 14 Männern und einer Frauen (21 bis 38 Jahren) bestehenden ersten Bande wird vorgeworfen, in wechselnder Tatbeteiligung annähernd 20 Wohnungseinbrüche im Rheinland und dem Ruhrgebiet begangen zu haben.

Gegen drei Mitglieder (23m, 24m, 30m) vollstreckten die Beamten heute Haftbefehle in Köln und Leverkusen. Der 23-Jährige ist bereits mehrfach überregional als Wohnungseinbrecher aufgefallen und wird als Intensivtäter im Landeskonzept “Mobile Täter im Visier!” (MOTIV) geführt.

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1103 · 07 2 · # Montag, 16. Juli 2018