Zu einer offenbar durch Sturz verletzten Person wurde am frühen Sonntagmorgen 25.03.2018 gegen 01:50 Uhr ein Rettungswagen des Rettungsdienst Oberbergischer Kreis auf das Industriegelände in Gummersbach Friedrichsthal gerufen. Anstatt sich behandeln zu lassen, ergriff der 27-Jährige in aggressiver Weise die Jacke eines Rettungssanitäters und bedrohte diesen sowie dessen Kollegen. Die Sanitäter zogen sich zunächst zurück und riefen die Polizei zur Unterstützung. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Während dieser Zeit randalierte der Mann aus Marienheide auf einem Parkplatz, wo er gegen zwei der dort abgestellten Fahrzeuge trat. Auch der Polizei gegenüber trat der Mann sehr renitent auf, so dass eine Fesselung erfolgen musste. Auslöser für das Verhalten des Mannes war vermutlich dessen Alkoholisierung – ein Vortest zeigte einen Wert von über drei Promille an. Schließlich konnten die Beamten den Mann dazu bringen, seine blutenden Verletzungen im Krankenhaus behandeln zu lassen. Neben dem vermutlich gehörigen Kater wird der Abend auch ein justizielles Nachspiel haben, da die Beamten ein Strafverfahren einleiteten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1535 · 07 3 · # Donnerstag, 26. April 2018