Am Montagnachmittag 16.04.2018 hat sich eine offenbar stark alkoholisierte Autofahrerin (56) im Kölner Stadtteil Lindenthal in einem Gleisbett festgefahren. Der durch starkes Gas geben qualmende Kleinwagen fiel einer zufällig vorbeifahrenden Streife auf. Die Kölnerin hat sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. Den Führerschein stellten die Beamten sicher. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Gegen 15.30 Uhr fiel den Beamten auf der Aachener Straße in Höhe der Hausnummer 219 der rote Kleinwagen auf – die linken Räder standen im Gleisbett, der Motor heulte immer wieder auf, der Nissan qualmte. Die 56-Jährige versuchte offenbar vergeblich ihr Auto wieder auf die Straße zu rangieren. Als die Polizisten die Dame ansprachen, fiel ihnen starker Alkoholgeruch im Fahrzeuginneren auf. Ein Vortest ergab rund 1,8 Promille.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 632 · 07 2 · # Dienstag, 25. September 2018