Nachdem ihr der Einlass in eine Diskothek in der Innenstadt in Köln verweigert worden war, hat eine Frau (49) am frühen Morgen des 29.04.2018 erheblichen Widerstand geleistet. Die Angetrunkene beleidigte und schlug die eingesetzten Polizisten, wobei sie einem Beamten einen Zahn ausschlug. Schließlich wurde die 49-Jährige zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Gegen 06:15 Uhr sprach der Türsteher einer Diskothek am Hohenzollernring eine Streifenwagenbesatzung auf die Randaliererin an. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Da sich die Frau weigerte, die Örtlichkeit nach Hausverbot zu verlassen, begleiteten die Beamten die Frau aus der Lokalität. Dabei schlug sie die Beamten und beleidigte sie unflätig. Als die Renitente gefesselt werden sollte, sperrte sie sich. Ein Alco-Test ergab einen Wert von fast zwei Promille. Schließlich wurde die Frau ins Polizeigewahrsam gebracht, wo ihr Ehemann sie nach erfolgter Ausnüchterung abholte. Die 49-Jährige erwartet ein Strafverfahren wegen Widerstand und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz – sie führte nämlich auch eine geringe Menge Drogen mit.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 980 · 07 2 · # Dienstag, 10. Juli 2018