Mit schweren Verletzungen musste am frühen Freitagnachmittag 29.06.2018 der Fahrer (51) einer Vespa im Rettungswagen in eine Klinik in Köln gefahren werden. Gegen 12:20 Uhr war der 51-Jährige von einem ihm in Worringen nachfolgenden Lastwagen gerammt und auf einen vor ihm stehenden Pkw Skoda geschoben worden. Auf der Neusser Landstraße hatte sich zum Unfallzeitpunkt in Fahrtrichtung Innenstadt ein verkehrsbedingter Rückstau entwickelt. Infolgedessen verlangsamten sowohl die Fahrer eines Pkw Hyundai, des ihm folgenden Skoda als auch der Rollerfahrer ihre Geschwindigkeit. Nicht so jedoch nach derzeitigem Kenntnisstand der Fahrer (34) des 7,5-Tonner Daimler. Aus noch nicht geklärter Ursache rammte dieser den Roller offenbar ungebremst. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Das Kleinkraftrad verklemmte sich unter dem Lkw, der 51-Jährige stürzte auf den rechtsseitig gelegenen Geh-/Radweg. Durch die Wucht des Aufpralls schob der 7,5-Tonner den Skoda zusätzlich auf den davor stehenden Hyundai.

Mit Unterstützung durch Neusser Einsatzkräfte sperrte die Polizei Köln die Neusser Landstraße in beide Fahrtrichtungen. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam wurde entsandt. Alle vier beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Ein Drogenvortest und Atemalkoholtest bei dem Verursacher verliefen negativ. Aktuell dauern die Aufnahme- und Räumungsarbeiten noch an.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 742 · 07 2 · # Samstag, 17. November 2018