Die Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt: Am frühen Montagabend 12.11.2018 ist nach einem Verkehrsunfall in der Kölner Innenstadt ein Mann (69) ums Leben gekommen. Die Unfallermittler prüfen, ob ein internistischer Notfall unfallursächlich war.

Nach ersten Ermittlungen fuhr der 69-Jährige Fahrer mit seinem Jaguar auf dem Holzmarkt in südliche Richtung. In Höhe der Auffahrt zur Severinsbrücke (Mechtildisstraße) stieß er um 16.30 Uhr mit seinem Auto gegen den Schildermast einer Verkehrsinsel. Im weiteren Verlauf rammte er ein anderes Fahrzeug, ehe er an einem Ampelmast zum Stillstand kam.

Hinzugerufene Rettungskräfte stellten noch an der Unfallstelle den Tod des Mannes fest. Eine beteiligte Autofahrerin (30) wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Zwei weitere Fahrzeuge wurden beschädigt, deren Fahrer blieben unverletzt.

Während der Unfallaufnahme staute sich der Verkehr rund um den Holzmarkt. Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahme-Teams der Polizei Köln sicherten Spuren. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

.

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 453 · 07 2 · # Mittwoch, 19. Dezember 2018