Nach Trunkenheitsfahrten hat die Polizei am 2. Weihnachtstag zwei Führerscheine einbehalten. Gegen 17:30 Uhr hatten Zeugen beobachtet, wie ein alkoholisierter 51-Jähriger aus Morsbach an der Friedrich-Engels-Straße in ein Auto stieg und fortfuhr. Die Zeugen folgten dem Fahrzeug und verständigten die Polizei. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Während der Fahrt überfuhr der Morsbacher eine Verkehrsinsel und geriet so weit in den Gegenverkehr, dass ein entgegenkommendes Fahrzeug stark bremsen und ausweichen musste. Bei einer anschließenden Kontrolle zeigte das Alkoholmessgerät der Polizei einen Wert von über 1,8 Promille an. Dies führte zur Entnahme einer Blutprobe und zur Sicherstellung des Führerscheins.

Nahezu den gleichen Wert ergab ein Vortest bei einem 32-jährigen Autofahrer aus Gummersbach, den eine Streife gegen 23:35 Uhr auf der Kölner Straße in Gummersbach-Derschlag kontrollierte. Auch hier ließen die Beamten eine Blutprobe entnehmen und stellten den Führerschein sicher.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg
.

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 977 · 07 5 · # Samstag, 19. Januar 2019