Auf der Sicherheitskonferenz CanSecWest im kanadischen Vancouver gehts es momentan heiß her. Zum ersten Mal dürfen Hacker dort auch sich an einem Elektroauto versuchen. Es wirken astronomische Summen an Kopfgeld für erfolgreiche Hacks. Die Königsklasse ist der Wettbewerb „Pwn2Own“. Die Aufgabe der Hacker: „Vollständige Kontrolle über einen Tesla Model 3“. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Wer es schafft Sicherheitslücken aufzudecken, dem winken Preisgelder in Höhe von 900.000 Dollar. Der Autopilot, das interne Netzwerk, Türen über das Internet zu öffnen oder den Motor ohne Schlüssel zu starten sind die Hauptangriffspunkte der Hacker.

Die Höhe des Preisgelds richtet sich nach dem Schwierigkeitsgrad der Angriffe. Wer besonders kritische Systeme Gateways, Autopilot und das VCSEC (Vehicle Controller Secondary) der Alarmanlage kapern kann dem winken bis zu 250.000 Dollar.

Immerhin 60.000 Dollar gibt es für erfolgreiche Angriffe auf Wlan oder Bluetooth. Der schnellste Hacker im Wettbewerb der die erste Sicherheitslücke aufzudeckt, bekommt einen neuen Tesla als Prämie!

Passende Videos zum Thema Tesla und Co. gibt es unter http://TESLA.NEWSonTour.de 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 521 · 07 3 · # Donnerstag, 16. Mai 2019