Am Samstag 9. März ist die Polizei Köln anlässlich der sportlichen Auseinandersetzung 1. FC Köln gegen Arminia Bielefeld in Köln – Müngersdorf eingesetzt. Im krassen Gegensatz zum friedlichen Verlauf im Rheinenergiestadion und dem unmittelbaren Umfeld haben währenddessen Störer beider Seiten im rechtsrheinischen Dellbrück die direkte Konfrontation gesucht. Archivbild : © Christian Sasse alias ´Der Sasse´ Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: redaktion@news-on-tour.de 

Gegen 13:20 Uhr hatten Anwohner der Otto-Kayser-Straße die Polizei über den Notruf 110 alarmiert. Demzufolge standen sich nahe der Stadtbahnhaltestelle Thielenbruch zahlreiche junge Männer feindselig gegenüber und waren kurz davor, aufeinander loszugehen. Angesichts der umgehend entsandten und vor Ort eintreffenden, ersten Einsatzkräfte flüchteten die Kontrahenten in alle Richtungen.

Die Polizei nahm bislang dreizehn offenbar beteiligte Männer aus Bielefeld in Gewahrsam, einer davon hatte vorab Verletzungen davongetragen. Die in Gewahrsam Genommenen sind hinreichend als Schläger im Fußballumfeld in Erscheinung getreten und werden erkennungsdienstlich behandelt. Einer (27) der Männer wurde infolge eines gegen ihn bereits vorliegenden Haftbefehls vorläufig festgenommen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hinsichtlich des Tatgeschehens und der jeweiligen Beteiligung aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 527 · 07 5 · # Sonntag, 24. März 2019