Kreuzfahrten auf hoher See boomen, aber auch Flussreisen klettern auf der Beliebtheitsskala nach oben. Kleine Schiffe, persönlicher Service und die Ruhe auf Flüssen zählen zu den Vorteilen einer Flusskreuzfahrt. Die Experten von “kreuzfahrten de” nennen sieben gute Gründe für einen Urlaub auf dem Fluss. Archivbilder: © Christian Sasse alias ´Der Sasse´ Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: redaktion@news-on-tour.de

.


Alles fließt, stellte der Philosoph Heraklit fest. Alles ist ständig im Wandel, meint er damit und genau das ist auch der wunderbare Vorteil einer Flusskreuzfahrt. Während der Gast die Bequemlichkeit seines Schiffs genießt, fließen Landschaften und Naturschönheiten, Städte und Dörfer, Schlösser und Kulturdenkmäler wie auf eine Leinwand projiziert an ihm vorbei. Er kann schauen und staunen – komplett entspannt von Deck oder seiner Kabine aus. Wenn es dem Passagier beliebt, kann er an den Anlegestellen von Bord gehen und ganz nach Wunsch in eine spannende, fremde Welt eintauchen und ihre Schönheiten entdecken.

Ja aber, lautet häufig der Einwand, fahren denn auf Flussschiffen nicht vor allem ältere Leute mit? Das lässt sich so nicht mehr sagen, denn die Flussreedereien haben eine deutliche Verjüngung eingeleitet. Inzwischen gibt es, zum Beispiel bei Arosa, Familienschiffe mit geeigneten Kabinen, Kinderbetreuung in den Ferienzeiten und attraktiven Kinderpreisen.

Andere Anbieter laden zur Party-Cruise oder kombinieren die Reise mit speziellen Events an Land, die für viele Altersgruppen interessant sind. Ein jüngeres Publikum findet sich auch auf Schiffen, die auf exotischen Flüssen in Südostasien, Indien oder im Amazonasgebiet fahren. Dort können Flusskreuzfahrten ihre besonderen Vorteile ausspielen. Denn gerade schwierig und anstrengend zu besuchende Gegenden sind per Schiff auch für solche Gäste gut zu bereisen, die Wert auf einen gewissen Komfort und Standard legen.

Die beliebtesten Flusskreuzfahrten finden allerdings in Europa statt. Viele starten vor der Haustür in den Städten Deutschlands oder der Nachbarländer. Die populärsten Regionen sind Donau, Rhein/Mosel und Elbe/Oder/Ostsee. Doch was genau sind die Vorteile einer Flusskreuzfahrt? Hier kommen sie – Punkt für Punkt:

 

Reisen ohne Kofferpacken


Täglich wechselt der Standort, doch lästiges Kofferpacken entfällt. Das Hotel fährt immer mit, bequemer geht es nicht. Nach einem erlebnisreichen Tag kann der Flusskreuzfahrer gepflegt zum Dinner gehen und dann erschöpft, aber glücklich in sein Bett fallen. Während bei einer Auto- oder Busrundreise schon Nervosität herrscht, weil am nächsten Tag der Aufbruch organisiert und die Reisetasche gepackt werden muss, herrscht auf dem Flusskreuzfahrtschiff wohlige Entspannung. So soll echter Urlaub sein. Auch am Morgen entfällt jede Hektik, die ein Auschecken mit sich bringt.

Der Gast geht gemütlich zum Frühstück und startet dann ausgeruht zu seiner Tagesexkursion. Die Kabinen und Suiten auf Flusskreuzfahrtschiffen haben heute eine komfortable Größe und sind in Abmessung und Ausstattung mit einem schönen Hotelzimmer vergleichbar. Innenkabinen wie auf Hochseeschiffen gibt es nicht. Alle Unterkünfte bieten einen Blick nach draußen, auf Himmel, Wasser und die Uferlandschaften. Viele besitzen einen französischen Balkon, eine ideale Lösung, denn Terrassen und herkömmliche Balkone sind meist nicht möglich, da die Flussschiffe in ihrer Breite begrenzt sind.

>>> Weiter geht es auf Seite 2 >>>

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 388 · 07 6 · # Sonntag, 21. April 2019