Mittelständische Unternehmen, die besonderes gesellschaftliches Engagement zeigen, können jetzt für den Unternehmerpreis ZIVIL nominiert werden. Darauf weist der oberbergische Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Flosbach hin. „Der Mittelstand ist die tragende Säule der Wirtschaft. Auch im Oberbergischen gibt es viele Unternehmer, die sich um gemeinnützige Projekte und Einrichtungen außerhalb der Firma kümmern.“

 

Flosbach ruft deshalb dazu auf, engagierte Unternehmen für den Preis vorzuschlagen. Auch könnten sich die Mittelständler selbst bewerben. Die Initiative wird koordiniert von den Wirtschaftsjunioren Deutschland (http://www.wjd.de/zivil). Zu den Teilnahmebedingungen und Bewerbungen kann man sich informieren beim WJD, Breite Straße 29, 10178 Berlin, Tel. 030/ 203 08 – 1517. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2007.

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1025 · 07 3 · # Donnerstag, 24. Mai 2018