Reichshof – Heute Nachmittag (30.06.2009), überfiel ein unbekannter Täter ein Geldinstitut in Reichshof-Wildbergerhütte. Er bedrohte die anwesenden Personen mit einer Waffe und flüchtete er mit dem erbeuteten Geld. Der Unbekannte betrat gegen 15:05 Uhr die Geschäftsräume des Kreditinstituts.

 

Die Kapuze seiner dunklen Jacke hatte er tief ins Gesicht gezogen. Auf dem Weg zum Kassenraum forderte er die anwesenden Personen mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe auf, sich auf den Boden zu legen. Gleichzeitig wies er einen Mitarbeiter des Instituts an, ihm Geld aus der Kasse in einen mitgeführten hellen Stoffbeutel zu stecken.

 

Der Räuber flüchtete anschließend mit der Beute zu Fuß in Richtung der Ortschaft Heidberg. Seinen dunkelbraunen Regenschirm (Knirps) ließ er in der Bank zurück. Die Polizei löste eine örtliche und überörtliche Fahndung aus. Der Tatverdächtige ist ca. 30 Jahre alt, etwa 1,80-1,90m groß und schlank. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke und Blue Jeans. Hinweise bitte an das Kommissariat 11/31, Tel.: 022618199-0.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1765 · 07 2 · # Sonntag, 20. Mai 2018