Gummersbach – In Schlangenlinien befuhr ein 26-jähriger Nümbrechter gestern (30.06.2009), um 23.55 Uhr mit seinem Pkw die Westtangente in Gummersbach-Dieringhausen. Verschiedene Versuche des nachfolgenden Streifenwagens den Nümbrechter zum Anhalten zu veranlassen schlugen fehl. Der 26-Jährige fuhr unbeirrt mit langsamer Geschwindigkeit weiter.

 

Vor einer roten Ampel konnte der Pkw-Fahrer dann angesprochen werden. 3,02 Promille erklärten dann auch, warum er sämtliche Anhaltezeichen nicht bemerkt hatte. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und leiteten ein Verfahren ein. Den Führerschein konnten sie nicht sicherstellen, da der Nümbrechter nicht im Besitz eines solchen ist.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1178 · 07 2 · # Freitag, 12. Oktober 2018