„Kappesfest“ am Heimatmuseum in Reichshof-Eckenhagen (Samstag 14. / Sonntag 15.11.2009) 

kappesfest_eckenhagen_01
Bis zum Kappesfest am Samstag 14. + Sonntag 15.11.2009 in Reichshof-Eckenhagen wird täglich Schaum abgeschöpft und Wasser nachgegossen, und aus dem festen Weißkohl wird dann „suurer Kappes“, der mit Püree und Kassler herrlich lecker schmeckt. Wer möchte, kann sich davon auch eine kleine Portion mit nach hause nehmen (nur so lange der Vorrat reicht). Es ist bekömmlich, schmeckt himmlisch gut und hilft auch gegen Falten. Jeder hat so seine eigene Theorie, wogegen, oder besser wofür Sauerkraut so alles helfen kann. Es ist Herbstzeit und da heißt es in Eckenhagen wieder: Kappesfest am Heimatmuseum am kommenden Wochenende. Foto: Gemeinde Reichshof

 

Eckenhagen – Bereits vor 2000 Jahren konservierten die Römer ganze Kohlköpfe in irdenen Töpfen und bedeckten sie mit Salzlake. In Deutschland machten sich im späten Mittelalter die Mönche diese Methode zunutze und legten Weißkohl ein. Dieses „Haltbarmachen“ half seitdem, die harten Winter zu überstehen und erhöhte, dank der extra Portion der Vitamine B, C und K die Abwehrkraft des Körpers und schützte gegen Infektionen.

 

 

Heute sind die Winter nicht mehr so hart, aber das Sauerkraut ist nach wie vor eine beliebte Speise. Das weiß auch das Team im Heimatverein Eckenhagen, die vor einigen Tagen 30 Zentner biologisch angebauten Weißkohl „schaawten“ (hobelten) und in Steingutfässern aufschichteten. Die einzigen Zugaben sind Wasser und Salz und die Gärung beginnt unmittelbar.

 

Steinofenbrot
Natürlich wird auch der Backes geheizt und frisches Steinofenbrot feilgeboten. Außerdem im Angebot an beiden Tagen: „Bratapfel-Marmelade“, Honig direkt vom Imker, Wurstwaren vom Bio-Bauern, Adventsgestecke, Weihnachtsdeko und handgefertigter Schmuck.

 

 

Heimatmuseum Eckenhagen mit Bauernhof
Die gesamte Anlage des Bauernhofmuseums (Heimatmuseum) kann an den beiden Festtagen besichtigt werden. Beginn ist jeweils um 11.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Kostenlose Parkplätze stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung. Veranstalter ist der Heimatverein Eckenhagen (0171-8736116).

 

 

Anfahrt: über die A4 (Köln-Olpe), Abfahrt Eckenhagen, der Beschilderung nach Eckenhagen folgen. Das Museum ist in der Ortsmitte.

 

Quelle: U. Valbert, Gemeinde Reichshof

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 5698 · 07 4 · # Dienstag, 24. April 2018