Gummersbach – Uneinsichtig zeigte sich ein betrunkener Pkw-Fahrer bei einer Verkehrskontrolle in Dieringhausen, in der Hohler Straße. Als es der 77-Jährige nach mehreren Versuchen endlich schaffte den Alkoholtest durchzuführen, zeigte dass Gerät einen Wert von 0,96 Promille an.

 

Einen Führerschein konnte der Senior nicht vorweisen, da dieser ihm vor einigen Wochen wegen des gleichen Deliktes bereits abgenommen worden war. Da er sich gegen die Blutprobenentnahme sperrte, musste er auch noch festgehalten werden. Sein Fahrzeug, welches auf der Fahrbahn stand, ließen die Beamten abschleppen, da er selbst natürlich nicht mehr fahren durfte, den Beamten aber auch nicht erlaubte, den Pkw auf einen Parkplatz zu fahren.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis Tel.: 02261 8199652

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 909 · 07 2 · # Dienstag, 22. Mai 2018