In den beiden letzten Wochen setzte die Polizeiwache Gummersbach verstärkt Zivilstreifen zur Bekämpfung der Straßenkriminalität im gesamten Stadtgebiet ein. Insbesondere in Bahnhofs- und Busbahnhofsnähe stellten die Einsatzkräfte mehrere Personen fest, die im Besitz von Betäubungsmitteln waren. In zwei Fällen führten die sofortigen Anschlussermittlungen zu Wohnungsdurchsuchungen, bei denen Betäubungsmittel gefunden und tatverdächtige Dealer vorläufig festgenommen werden konnten.

Eine bereits bekannte Person wurde in der Kampstraße festgenommen, weil sie nach Auffinden von Heroin im Verdacht stand, dieses zu verkaufen. Zwei Personen wurden festgenommen, weil gegen sie ein Haftbefehl bestand. Insgesamt wurden 8 Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet und vier PKW-Fahrer festgestellt, die unter Einwirkung von Betäubungsmitteln ihr Fahrzeug führten

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1156 · 07 2 · # Mittwoch, 18. April 2018