Gummersbach – Am Montag, gegen 15.30 Uhr, wollte eine 54-Jährige Fußgängerin die Kölner Straße, aus Richtung Vollmerhausen gesehen kurz vor der Einmündung mit der Gummersbacher Straße, in Richtung Rebbelroth überqueren. Sie benutzte dabei jedoch nicht die nur 30 Meter entfernte und lichtzeichenanlagengeregelte Fußgängerfurt.

 

Nachdem ein in Richtung Vollmerhausen fahrender und ein auf dem Linksabbiegerfahrstreifen Richtung Gummersbach eingeordneter PKW-Führer ihre Fahrzeuge angehalten hatten, um ihr das Überqueren zu ermöglichen, begann sie mit ihrem Vorhaben. Als sie jedoch den Fahrstreifen Richtung Rebbelroth betrat, wurde sie von dem PKW einer 36-Jährigen erfasst und durch die Luft geschleudert. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach einer Erstversorgung in das Gummersbacher Krankenhaus gebracht. An dem PKW entstand hoher Sachschaden. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Behinderung im Bereich der Einmündung.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis Leitstelle

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1142 · 07 2 · # Montag, 7. Mai 2018