Die Polizei des Oberbergischen Kreises musste in der Silvesternacht über 60 Einsätze bearbeiten. Anlassbezogen waren kreisweit u.a. 10  Ruhestörungen, 14 Streitigkeiten bzw. Körperverletzungen/Schlägereien, 5  Randalierer und  4  Sachbeschädigungen gemeldet worden. Es wurden mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung gefertigt und 3 Personen mussten zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden.

Fazit: Eine normale Silvesternacht ohne herausragende Vorkommnisse.  Die Leitstelle “Agger” der Kreispolizeibehörde wünscht ein gutes Neues Jahr !!

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1180 · 07 2 · # Donnerstag, 19. April 2018