Radevormwald – Freitag Abend (17.10.), gegen 23:15 Uhr randalierten mindestens zehn Personen auf dem Gelände der Schule und des Kindergartens in der Straße Auf der Brede. Sie grölten lautstark, tranken Bier und verunreinigten das Gelände mit Zigarettenkippen und Kronkorken.

 

Als sie die zu Fuß herannahenden Polizeibeamten erkannten, ergriffen sie die Flucht. Bereits bei der Nacheile registrierten die Beamten, dass eine Fensterscheibe am Gebäude des Kindergartens eingeschlagen worden war. Ein 17-jähriger stellte sich bereits nach wenigen hundert Metern. Er konnte den Polizisten nicht abhängen. Dessen Kollege verfolgte weitere Verdächtige zur Färberstraße. Dort wurde er Zeuge, wie ein 18-jähriger einen Außenspiegel des dort abgestellten Streifenwagens abtrat.

 

Dem Beamten gelang es, dessen Begleiter zu ergreifen. Nach und nach stellten sie drei weitere Verdächtige, unter anderem auch denjenigen, der den Polizeiwagen beschädigt hatte. Die Beamten stellten die Personalien der in Radevormwald wohnenden und teilweise alkoholisierten Jugendlichen bzw. Heranwachsenden im Alter von 16 bis 18 Jahren fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1210 · 07 2 · # Donnerstag, 19. April 2018